Samstag, 20. Januar 2018

Suche nach eventuell eingebrochenen Personen verläuft ergebnislos

Print Friendly, PDF & Email

Hemsbach/Rhein-Neckar, 29. Februar 2012. (red) Die Personensuche im Naturschutzgebiet Rohrwiesen ist nach unseren Informationen ergebnislos verlaufen.

Rund 70 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, DLRG sowie DRK haben keine Einbruchstellen im Eis des noch leicht zugefrorenen Gebiets gefunden.

Im Einsatz waren Rettungstaucher, speziell trainierte Hunde, Hubschrauber mit Wärmebildkameras.

Kurz vor 16 Uhr hatten Kinder von Hilferufen berichtet, die plötzlich abgebrochen seien. Kurz darauf war bereits ein Hubschrauber der Heidelberger Polizei vor Ort.

Es wurde an Land, unter Wasser und aus der Luft gesucht, allerdings ohne Ergebnis. Eine Meldung, dass ein oder mehrere Personen vermisst sind, liegt bis jetzt noch nicht vor.

Wichtig: Durch die warme Witterung sind eventuell noch vorhandene Eisflächen nicht mehr sicher. Die Gefahr, einzubrechen, ist extrem hoch.

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.