Donnerstag, 23. November 2017

09. bis 15. September 2013

Diese Woche: Tipps und Termine

Print Friendly, PDF & Email

Rhein-Neckar, Tipps und Termine f├╝r den 09. bis 15. September 2013. Montags erscheinen unsere Veranstaltungstipps f├╝r die laufende Woche. Die Redaktion nimmt gerne weitere Termine und Anregungen auf. Die Kontaktm├Âglichkeiten finden Sie am Ende der Seite.

Mehr Veranstaltungen vor Ort finden Sie ins unseren Kalendern auf allen Blogseiten im Men├╝ Nachbarschaft im Men├╝ ÔÇťTermineÔÇŁ.

*****

Dienstag, 10. September 2013, 18:00 Uhr, Teeladen „ArTee“.

Die Autorin Alev Tekinay.

Die Autorin Alev Tekinay.

Viernheim. Literatour durch die Viernheimer Innenstadt: T├╝rkische Literatur.

Nach der Sommerpause hei├čt es wieder: Stefan Ackermann liest in der Viernheimer Innenstadt. Die dritte Lesung in diesem Jahr findet am Dienstag, 10.September, um 18.00 Uhr im Teeladen „ArTee“ in der Rathausstra├če statt.

Gem├Ą├č dem Motto der diesj├Ąhrigen Lesetour „Interkulturelles Viernheim“ geht es dieses Mal um t├╝rkisch-deutsche Literatur. T├╝rkische Literatur ist nach wie vor eine Terra incognita in Deutschland. Bestenfalls kann man noch mit dem Namen Orhan Pamuk, dem Literatur-Nobelpreistr├Ąger von 2006 etwas anfangen.

Eine t├╝rkische Literaturgeschichte sucht man auch heute noch vergebens, und wer sich ├╝ber t├╝rkische Literatur informieren m├Âchte, muss sich seine Informationen aus verschiedenen Nachschlagewerken zusammensuchen.

Auch heute noch werden in der t├╝rkischen Literatur vor allem exotische Szenarien, das Fremde, das Geheimnisvolle gesucht, ein Orient, den es zumindest in der T├╝rkei von heute so nicht mehr gibt.

Stefan Ackermann wird im Teeladen┬á„ArTee“ t├╝rkisch-deutsche Literatur vorstellen. Mit Alev Tekinay hat er eine typische Vertreterin dieser t├╝rkisch-deutschen Literatur ausgew├Ąhlt.

Sie wurde 1951 in Izmir/T├╝rkei geboren, siedelte 1971 nach M├╝nchen ├╝ber, studierte Germanistik und arbeitet seit 1983 als wissenschaftliche Angestellte an der Universit├Ąt Augsburg. Seit 1986 ver├Âffentlicht sie Belletristik, in erster Linie Erz├Ąhlungen.

F├╝r ihr Werk erhielt Tekinay 1990 den Adelbert-von-Chamisso-F├Ârder-Preis. Das Buch mit dem Titel „Die Deutschpr├╝fung“ enth├Ąlt Erz├Ąhlungen, die fast alle von Fremdheitserfahrungen handeln.

Die Veranstaltung am 10. September wird wie immer in bew├Ąhrter Kooperation von Kompass-Umweltberatung und Stadtb├╝cherei organisiert. Der Eintritt ist frei. Die Gastgeberin Edith Kempf freut sich auf zahlreiche H├Ârg├Ąste, die sich ihrerseits auf kleine ├ťberraschungen freuen d├╝rfen.

Ort: Teeladen „ArTee“, Rathausstra├če 28, 68519 Viernheim.

*****

Donnerstag, 12. September 2013, 19:00 bis 21:00 Uhr, Ernst-Bloch-Zentrum.

Disney's "Fantasia".

Disney’s „Fantasia“.

Ludwigshafen. Kino & Kritik zeigt Disney’s „Fantasia“ (USA, 1940) zur Finissage von „Grandvilles Entw├╝rfe einer anderen Welt“: Die Reihe Kino & Kritik im Ernst-Bloch-Zentrum zeigt „Fantasia“ zum Abschluss der Ausstellung von „Grandvilles Entw├╝rfe einer anderen Welt“ im Anschluss an die letzte Kuratorenf├╝hrung von Prof. Josef Walch, Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle an der Saale.

Die teils von Grandvilles Zeichnungen inspirierten Szenen in diesem Klassiker der Filmgeschichte erwecken die gro├čen Werke der Musikgeschichte in mehreren Kurzfilmen zum Leben.

Die bunt beleuchteten Orchestermusiker des Philadelphia Orchestra unter der Leitung von Leopold Stokowski weichen im Verlauf der „Tokkata und Fuge in d-moll“ von Johann Sebastian Bach abstrakten Figuren, zur „Nussknacker Suite“ von Tschaikowski tanzen Tiere, Pflanzen, Pilze und Feen Ballett und mit Igor Strawinskys „Sacre du Printemps“ entsteht die Erde vor den Augen der Zuschauer neu.

Zentauren, Faune und die G├Âtter des Olymp streifen durch Beethovens 6. Symphonie und ein d├Ąmonisches Wesen beschw├Ârt die Seelen der Toten, um in Mussorgskys „Nacht auf kahlem Berge“ Hexensabbat zu feiern.

Ort: Ernst-Bloch-Zentrum, Walzm├╝hlstra├če 63, 67061 Ludwigshafen.

*****

Freitag, 13. September 2013, 20:00 bis 22:00 Uhr, Olympia-Kino.

Chocolat ÔÇô Ein kleiner Biss gen├╝gt.

Chocolat ÔÇô Ein kleiner Biss gen├╝gt.

Hirschberg. Filmreihe „60 Jahre Olympia – 6 Filme aus 6 Jahrzehnten“: Der letzte Film stammt aus den 2000er Jahren. In einer st├╝rmischen Winternacht treffen Vianne Rocher und ihre Tochter Anouk in einem kleinen franz├Âsischen St├Ądtchen ein.

Dort er├Âffnen sie kurze Zeit sp├Ąter eine Chocolaterie, womit sie die geheimen Gel├╝ste der Einheimischen wecken. Dem B├╝rgermeister sind die verf├╝hrerischen Gen├╝sse w├Ąhrend der Fastenzeit jedoch ├Ąu├čerst suspekt und so dauert es auch nicht lange, bis er Vianne den Krieg erkl├Ąrt.

Beiprogramm : Das Caf├ę Ermann zeigt die Kunst der Schokaladen-Herstellung – mit Verkostung.

Ort: Kommunales Olympia Kino, H├Âlderlinstr. 2, 69493 Hirschberg-Leutershausen.

*****

Samstag, 14. September 2013, 10:00 bis 16:00 Uhr, Innenstadt Weinheim.

Der "Provence Markt" pr├Ąsentiert Produkte aus der malerischen Provence.

Die malerische Landschaft der Provence.

Weinheim. Weinheimer Herbst mit Provence Markt.

├ľffnungszeiten:
Samstag: 10:00 bis 16:00 Uhr
Sonntag: 11:00 bis 18:00 Uhr

Im Angebot: Honig, Melonen, ├ľle, Wurstwaren, Lavendelprodukte, Gew├╝rze, K├Ąse uvm. Mit Info-Stand Cavaillon und Provence.

Am Sonntag findet von 13:00 bis 18:00 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt statt.

Ort: Innenstadt, 69469 Weinheim.

Infos: http://www.weinheim-marketing.de/index.php?option=com_content&task=view&id=1&Itemid=4.

*****

Sonntag, 15. September 2013, 10:30 Uhr, Kino „Modernes Theater“.

"Rain Man", einer der beiden Filme des Film-Matinees.

„Rain Man“, einer der beiden Filme des Film-Matinees.

Weinheim. Jubil├Ąum 50 Jahre Lebenshilfe: Film-Matinee mit „Rain Man“ und „Ziemlich beste Freunde“: „Rain Man“ ist ein unvergessenes US-amerikanisches Filmdrama von Barry Levinson aus dem Jahr 1988. Dustin Hoffman spielt den autistischen Raymond, der von seinem Bruder Charlie (Tom Cruise) aus einer Klinik auf eine lange Reise durch die USA mitgenommen wird.

„Ziemlich beste Freunde“ ist die beliebteste franz├Âsische Kom├Âdie des Jahres 2011. In deutschen Kinos sahen ihn rund 9 Mill. Zuschauer.

Das Moderne Theater zeigt diese beiden Filme ├╝ber Menschen mit einer Behinderung aus Anlass des 50-j├Ąhrigen Jubil├Ąums Lebenshilfe Weinheim in einer f├╝r alle offenen Matinee.

Saal Chick (rollstuhlgerecht): Ziemlich beste Freunde
Saal Charme: Rain Man

Ort: Kino „Modernes Theater“, Hauptstr. 61, 69469 Weinheim.

Eintritt: Tickets kosten 5 Euro inklusive Sektempfang.

*****

Sonntag, 15. September 2013, 19:30 Uhr, Kulturb├╝hne Max.

9aeb7d56a9 (1)

Karolina Trybala und Silvio Schneider.

Hemsbach. „Karasol“ –┬áSilvio Schneider & Karolina Trybala – „Twelve moons – Lieder von Sehnsucht“.

In einer lauen W├╝stennacht begegnen wir Reisenden aus aller Herren L├Ąnder auf einer besonderen Wanderung. Denn wenn mit der untergehenden Sonne die Karawane zur Ruhe kommt, sitzen sie zusammen am Feuer und erz├Ąhlen sich ihre Geschichten in Form von Liedern.

Im geheimnisvollen Mondeslicht singen sie von Sehnsucht und Leidenschaft, vom Abschied und Neubeginn, vom Suchen und Finden, von der W├╝ste und wilden G├ĄrtenÔÇŽ

Karolina Trybala (voc, perc) und Silvio Schneider (git) zaubern virtuos und atmosph├Ąrisch ein pulsierendes Klang-Mosaik aus Osteuropa, Orient und Okzident und bewegen sich dabei m├╝helos zwischen Weltmusik, Flamenco, Klassik, Pop und Jazz.

Zu Gast sind die beiden Ausnahmemusiker am Sonntag, 15. September, um 19.30 Uhr in der Kulturb├╝hne Max und nehmen als Duo ÔÇ×KarasolÔÇť den Zuh├Ârer mit auf eine musikalische Reise voller ├ťberraschungen. Trybala und Schneider zaubern mediterrane Leichtigkeit und m├Ąrchenhafte Klangfabeln, sind mitrei├čend, sinnlich und bewegend.

Balsam f├╝r die Ohren! Die in Polen geborene Karolina Trybala l├Ąsst eine Welt entstehen, die stark von ihrem slawischen Temperament gepr├Ągt ist: kraftvoll und leise, lieblich und rau, rhythmisch pulsierend und zugleich weich und romantisch.

Beginn ist um 19:30 Uhr. Einlass bereits ab 18:30 Uhr.

Ticketvorverkauf: B├╝rgerb├╝ro der Stadt Hemsbach, Schlossgasse 41; bei Schreibwaren P├Âstges, Hemsbach, Bachgasse 66, und im Kartenshop der Diesbach Medien, Weinheim, Friedrichstra├če 24. Ticket-Hotline: Tel. 06201/707-68 oder E-Mail: heike.pressler(at)hemsbach.de.

Ort: Kulturb├╝hne Max, Hildastr. 8, 69502 Hemsbach.

Eintritt: Tickets kosten 16 Euro im Vorverkauf und 18 Euro an der Abendkasse.

*****

Montags gibt es Tipps und Termine aus unseren Orten f├╝r die wir Blogs betreiben und der Region.

Sie m├Âchten mit Ihrer Veranstaltung auch gerne dabei sein? Dann schreiben Sie uns an die jeweilige Redaktion.

Wir ├╝bernehmen Termine aus unserem Berichtsgebiet in den jeweiligen Terminkalender sowie ausgew├Ąhlte Termine in unsere ├ťbersicht ÔÇťTipps und Termine: Diese WocheÔÇŁ:

Beispielsweise an: Termine Rheinneckarblog.de ÔÇô oder termine@derortsnameblog.de. Oben im Men├╝ sehen Sie unter Nachbarschaft die elf Kommunen, f├╝r die wir eigene Blogs anbieten.

Unsere Termine erfreuen sich gro├čer Beliebtheit ÔÇô Sie k├Ânnen bei uns auch gerne f├╝r sich oder Ihre Veranstaltungen werben: Kontakt zu unserer Anzeigenabteilung.

Wir bieten ein modernes Medium, eine h├Âchst interessierte Leserschaft eine hohe Reichweite bei fairen Preisen und viel mehr, als Printanzeigen zu leisten in der Lage sind. Wir beraten Sie gerne unverbindlich: ­čśÄ

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.