Donnerstag, 23. November 2017

23. bis 29. September 2013

Diese Woche: Tipps und Termine

Print Friendly, PDF & Email

Rhein-Neckar, Tipps und Termine f├╝r den 23. bis 29. September 2013. Montags erscheinen unsere Veranstaltungstipps f├╝r die laufende Woche. Die Redaktion nimmt gerne weitere Termine und Anregungen auf. Die Kontaktm├Âglichkeiten finden Sie am Ende der Seite.

Mehr Veranstaltungen vor Ort finden Sie ins unseren Kalendern auf allen Blogseiten im Men├╝ Nachbarschaft im Men├╝ ÔÇťTermineÔÇŁ.

*****

Dienstag, 24. September 2013, ganzt├Ągig, Historisches Rathaus.

Interkulturelle Woche in Speyer.

Interkulturelle Woche in Speyer.

Speyer. Interkulturelle Woche in Speyer vom 24. bis 28. September 2013: ┬╗Rassismus entsteht im Kopf. Offenheit auch.┬ź Dies ist die zentrale Aussage auf dem Plakat zur bundesweiten Interkulturellen Woche 2013.

Die Interkulturelle Woche hat sich zuletzt vor allem mit der Frage auseinandergesetzt, wie die Vielfalt in Deutschland die Gesellschaft pr├Ągt und bereichert.

Eintritt frei!

Programminfos: http://www.speyer.de/sv_speyer/de/Tourismus/Veranstaltungen/.

Ort: Historisches Rathaus, Maximilianstra├če 12, 67346 Speyer.

*****

Mittwoch, 25. September 2013, 20:00 bis 23:00 Uhr, Pfalzbau.

Max Raabe.

Max Raabe.

Ludwigshafen. Max Raabe & Palast Orchester ÔÇô F├╝r Frauen ist das kein Problem!

Nach der ersten, ├╝beraus von Erfolg verw├Âhnten Zusammenarbeit von Max Raabe und Annette Humpe folgt nun das Live-Konzert zur zweiten CD-Ver├Âffentlichung.

Max Raabe hatte sich auf der musikalischen Basis von Schlagern der 20er und 30er Jahre einen v├Âllig eigenen, unverwechselbaren Stil geschaffen. Klangk├Ârper der Arrangements ist das Palast Orchester.

Karten sind erh├Ąltlich bei der Tourist-Information Ludwigshafen und bei anderen eventim Vorverkaufsstellen.

Ort: Theater im Pfalzbau, Theatersaal, Berliner Str. 30, 67059 Ludwigshafen.

*****

Donnerstag, 26. September 2013, 19:30 Uhr, Kulturb├╝hne Max.

Richard Rogler.

Richard Rogler.

Hemsbach. ÔÇ×Das m├╝ssten Sie mal sagen, Herr Rogler!ÔÇť Er ist schon so etwas wie ein ÔÇ×StammgastÔÇť in Hemsbach und geh├Ârt zu den ÔÇ×UrgesteinenÔÇť des deutschen Kabaretts.

Die Rede ist von Richard Rogler, und am Donnerstag, 26. September, um 19.30 Uhr wird der dann gerade 64 Jahre alt gewordene K├╝nstler sich ein weiteres Mal in der Kulturb├╝hne Max die Ehre geben. Im Gep├Ąck hat Rogler sein brandneues Programm ÔÇô Titel: ÔÇ×Das m├╝ssten Sie mal sagen, Herr Rogler!ÔÇť Und was sagt er selbst dar├╝ber?

ÔÇ×Ich habe einen sch├Ânen Beruf. St├Ąndig machen sich Gegner und Fans Gedanken ├╝ber meine Auftritte. Sie schreiben, sie sprechen mich auf der Stra├če an: ÔÇ×Herr Rogler, ich erz├Ąhle Ihnen jetzt was. Das m├╝ssten Sie mal sagen!ÔÇť Einverstanden.

Man soll dem Volk ja aufs Maul schauen, selbst wenn bei vielen Anregungen eine Verbindung vom Maul zum Gehirn nur schwach feststellbar ist. Der Rogler wird es dann schon richten. Auf jeden Fall sorge ich daf├╝r, dass die B├╝hnenshow saukomisch ist und immer frisch serviert wird.ÔÇť

Beginn ist um 19:30 Uhr. Einlass bereits ab 18:30 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es im B├╝rgerb├╝ro der Stadt Hemsbach, Schlossgasse 41; bei Schreibwaren P├Âstges, Hemsbach, Bachgasse 66, und im Kartenshop der Diesbach Medien, Weinheim, Friedrichstra├če 24. Ticket-Hotline: Tel. 06201/707-68 oder E-Mail: heike.pressler(at)hemsbach.de.

Ort: Kulturb├╝hne Max, Hildastr. 8, 69502 Hemsbach.

Eintritt: Tickets kosten 30 Euro im Vorverkauf und 32 Euro an der Abendkasse.

*****

Freitag, 27. September 2013, 19:30 bis 21:30 Uhr, Stadtbibliothek Ludwigshafen.

Lesung mit Hildegard Monheim.

Lesung mit Hildegard Monheim.

Ludwigshafen. „Manchmal schauen Sie so aggro“ – Eine Lesung mit Hildegard Monheim. Geschichten aus dem Schulalltag einer unbeugsamen Hauptschullehrerin.

Mit viel Situationskomik gew├Ąhrt Hildegard Monheim einen Einblick in das, was sich in deutschen Klassenzimmern Tag f├╝r Tag abspielt. Vor 38 Jahren beschloss sie, trotz eines ziemlich guten Abiturs und gegen ziemlich viele gute Ratschl├Ąge „nur“ Hauptschullehrerin zu werden.

Nun hat sie aufgeschrieben, wie ihr Leben als Lehrerin sich anf├╝hlt und was es oft so schwierig macht, den Alltag im Klassenzimmer gut gelaunt zu bestehen. Ihre Geschichten erz├Ąhlen von todm├╝den Sch├╝lern und von Projekten mit hohem Ersch├Âpfungsfaktor, vom Normalzustand „St├Ârung“ und vom schlechten Lehrergewissen.

Wenn Hildegard Monheim nachmittags im Altpapier nach Material f├╝r die Collage am n├Ąchsten Unterrichtsvormittag w├╝hlt oder nachts im Bett ├╝berlegt, ob sie heute in W├╝rde oder nur einfach so gescheitert ist, dann sp├╝rt der Leser: Hier geht es authentisch zu.

Ort: Stadtbibliothek Ludwigshafen, Bismarckstra├če 44-48, 67059 Ludwigshafen.

Eintritt: Tickets kosten 5 Euro regul├Ąr und 3 Euro erm├Ą├čigt.

*****

Samstag, 28. September 2013, 08:00 Uhr, Untere Hauptstra├če.

Der "Rodensteiner Brunnen" in Weinheim.

Der „Rodensteiner Brunnen“ in Weinheim.

Weinheim. Flohmarkt mit Hoffest rund um den Rodensteiner Brunnen: Rund um den Rodensteiner Brunnen erstreckt sich ein bunter Flohmarkt und die H├Âfe ├Âffnen ihre Pforten.

Flohmarkt 08:00-16:00 Uhr
Kulturelles und kulinarisches Rahmenprogramm bis 20:00 Uhr
Fackelf├╝hrung um 20:00 Uhr (Treffpunkt: Rodensteiner Brunnen)

Veranstalter:
Stadt- und Tourismusmarketing Weinheim e.V. (Flohmarkt)
Aktive Anlieger (Hoffest)

Ort: Bereich „untere“ Hauptstra├če, 69469 Weinheim.

*****

Sonntag, 29. September 2013, 19:30 Uhr, Kulturb├╝hne Max.

Nessi Tausendsch├Ân. Foto: Dilip Saha.

Nessi Tausendsch├Ân. Foto: Dilip Saha.

Hemsbach. ÔÇ×Das Beste vom Besten der BestenÔÇť. P├╝nktlich zum 20-j├Ąhrigen B├╝hnenjubil├Ąum f├Ąhrt die preisgekr├Ânte Kabarettistin und S├Ąngerin Nessi Tausendsch├Ân die neuesten Songs und einige der besten Nummern der letzten Programme auf.

Und das in vollkommen neuem Gewand. Ein K├Ânigreich f├╝r eine Gitarre! Flupp, da ist sie: Mit dem kanadischen Gitarristen und Komiker William Mackenzie hat sie einen ebenb├╝rtigen B├╝hnenpartner gefunden.

Sicherlich eine der interessantesten Konstellationen auf deutschen Kabarettb├╝hnen, denn das Duo ist wie eine kleine Band, sehr viele Instrumente werden zum Einsatz kommen: verschiedenste Gitarren, Banjo, Theremin, Harmonika, Glockenspiel, Schlagzeug und nat├╝rlich Nessis singende S├Ąge.

Die beiden K├╝nstler haben u.a. schon in den USA, Kanada, Brasilien und auch in Indien miteinander musiziert, und nachdem die gemeinsame CD ÔÇ×hide and speakÔÇť so gut ankam, dass der Bayerische Rundfunk sie zum Musikfavoriten der Wochen k├╝rte, entschlossen sie sich, nun auch gemeinsam in Deutschland zu touren und machen dabei am Sonntag, 29. September, um 19.30 Uhr auch wieder einmal Station in der Kulturb├╝hne Max.

Au├čergew├Âhnlich gut gelingt die Verkn├╝pfung von Kabarett und Musik. Die ÔÇ×Welt am SonntagÔÇť attestiert den beiden, sie h├Ątten genau die CD produziert, die Norah Jones herausgebracht h├Ątte, w├Ąre ihr Instrument die Gitarre und nicht das Klavier.

Und dass Nessi Tausendsch├Ân, gleich nach Anke Engelke, die witzigste Frau auf deutschen B├╝hnen ist, sollte final vielleicht doch auch noch erw├Ąhnt werden ÔÇô und dass die K├╝nstlerin beim gro├čen Kleinkunstfestival im Berliner Kabarett-Theater ÔÇ×Die W├╝hlm├ĄuseÔÇť auch schon mit dem Jury-Preis ausgezeichnet wurde.

Beginn ist um 19:30 Uhr. Einlass bereits ab 18:30 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es im B├╝rgerb├╝ro der Stadt Hemsbach, Schlossgasse 41; bei Schreibwaren P├Âstges, Hemsbach, Bachgasse 66, und im Kartenshop der Diesbach Medien, Weinheim, Friedrichstra├če 24. Ticket-Hotline: Tel. 06201/707-68 oder E-Mail: heike.pressler(at)hemsbach.de.

Ort: Kulturb├╝hne Max, Hildastr. 8, 69502 Hemsbach.

Eintritt: Tickets kosten 18 Euro im Vorverkauf und 20 Euro an der Abendkasse.

*****

Montags gibt es Tipps und Termine aus unseren Orten f├╝r die wir Blogs betreiben und der Region.

Sie m├Âchten mit Ihrer Veranstaltung auch gerne dabei sein? Dann schreiben Sie uns an die jeweilige Redaktion.

Wir ├╝bernehmen Termine aus unserem Berichtsgebiet in den jeweiligen Terminkalender sowie ausgew├Ąhlte Termine in unsere ├ťbersicht ÔÇťTipps und Termine: Diese WocheÔÇŁ:

Beispielsweise an: Termine Rheinneckarblog.de ÔÇô oder termine@derortsnameblog.de. Oben im Men├╝ sehen Sie unter Nachbarschaft die elf Kommunen, f├╝r die wir eigene Blogs anbieten.

Unsere Termine erfreuen sich gro├čer Beliebtheit ÔÇô Sie k├Ânnen bei uns auch gerne f├╝r sich oder Ihre Veranstaltungen werben: Kontakt zu unserer Anzeigenabteilung.

Wir bieten ein modernes Medium, eine h├Âchst interessierte Leserschaft eine hohe Reichweite bei fairen Preisen und viel mehr, als Printanzeigen zu leisten in der Lage sind. Wir beraten Sie gerne unverbindlich: ­čśÄ

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.