Donnerstag, 29. November 2018

DRK-Blutspendedienst sucht Lebensretter

Zur Blutspende gibt es keine Alternative

Print Friendly, PDF & Email

Hemsbach, 24. Oktober 2013. (red/pm) Der DRK-Blutspendedienst Baden-W├╝rttemberg-Hessen bittet am Freitag, den 25. Oktober von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr in der Uhlandschule um die Unterst├╝tzung der Hemsbacher B├╝rgerinnen und B├╝rger durch eine Blutspende.

Information des Deutschen Roten Kreuzes:

„Das Blut mit seinen vielf├Ąltigen Aufgaben ├╝bernimmt viele notwendige Funktionen, wie zum Beispiel den Transport von Sauerstoff und N├Ąhrstoffen, die Abwehr von┬á Krankheitserregern, die Blutstillung und den W├Ąrmetransport innerhalb des K├Ârpers.

Das lebenswichtige Blut kann nur der K├Ârper selbst bilden. Ohne Blutspender kommt auch die beste medizinische Versorgung nicht aus, denn viele Operationen, Transplantationen und die Behandlung von Patienten mit b├Âsartigen Tumoren sind nur dank moderner Transfusionsmedizin m├Âglich geworden.

Ein gro├čer Teil der Bundesb├╝rger ist mindestens einmal im Leben auf das Blut anderer angewiesen. Statistisch gesehen wird das meiste Blut inzwischen zur Behandlung von Krebspatienten ben├Âtigt. Es folgen Erkrankungen des Herzens, Magen- und Darmkrankheiten, Sport- und Verkehrsunf├Ąlle. Druch den Ausbau des Rettungswesens steigen die Chancen, bei einem schweren Unfall zu ├╝berleben.

Dazu geh├Ârt aber auch, dass immer genug Blutkonserven zur Verf├╝gung stehen – und die m├╝ssen zuvor von jemanden gespendet worden sein. Im Namen aller Patienten sagt der DRK-Blutspendedienst Baden-W├╝rtemberg-Hessen Danke und verlost unter allen Spendern in der Zeit vom 01. Oktober bis 08. Dezember f├╝nf Mal ein Wochenende f├╝r zwei Personen in N├╝rnberg mit einer ├ťbernachtung in einem 4-Sterne Hotel und einem Besuch des Christkindlesmarktes.

Blut spenden kann jeder Gesunde zwischen 18 und 71 Jahren, Erstspender d├╝rfen nicht ├Ąlter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme
eine ├Ąrztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschlie├čendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde
Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann.

Weitere Informationen zur Blutspende sind unter der geb├╝hrenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de erh├Ąltlich.“

├ťber Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist f├╝r "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.