Sonntag, 24. September 2017

Stadt Hemsbach ist f├╝r neue Stadtbuslinie bestens ger├╝stet

Haltestellenausbau auf der Zielgeraden

Print Friendly, PDF & Email

Hemsbach, 04. M├Ąrz. 2014. (red/pm) Der Countdown l├Ąuft: Mit Fertigstellung des Zentralen Omnibusbahnhofs┬áin Weinheim gehen ab 6. April auch neue Buslinien an den Start ÔÇô mit erheblichen┬áVerbesserungen ┬áf├╝r die Stadt Hemsbach. Dort n├Ąmlich wird der Ortskern durch die neue┬áRoute 632A wesentlich besser erschlossen.

Die neue Bushaltestelle in der Grabenstra├če ist bald fertig. Foto: Stadt Hemsbach

Die neue Bushaltestelle in der Grabenstra├če ist bald fertig. Foto: Stadt Hemsbach

Information der Stadt Hemsbach: 

„Schon fr├╝hzeitig hat sich die Stadtverwaltung┬ádarauf eingestellt und neue Haltestellen in der Goethe- und in der Hildastra├če eingerichtet.┬áZudem wurde die Ausfahrt der Goethestra├če auf die B3 verbreitert, so dass dort seitdem ein┬ábequemes Abbiegen in beide Richtungen m├Âglich ist.

So gut wie abgeschlossen sind jetzt auch die Arbeiten an der dritten neuen Haltestelle in┬áder Grabenstra├če in H├Âhe des Sopo-Marktes. Auch sie ist mit einer 18 Zentimeter hohen┬áBordsteinkante f├╝r einen barrierefreien Ein- und Ausstieg der Fahrg├Ąste ausgebaut und mit┬áeinem taktilen Blindenleitsystem versehen.

Verbesserte Mobilit├Ąt

Ob in der Gegenrichtung eine weitere Haltestelle hinzukommt, soll sich nach einer Erprobungsphase zeigen. Bis dahin wird es ein Provisorium geben. In jedem Fall wird noch eine weitere Haltestelle in der Hüttenfelder eingerichtet. Die bereits vorhandenen Bushaltestellen im Stadtgebiet sollen übrigens nach und nach ebenfalls barrierefrei ausgebaut werden.

Insgesamt hat die Stadt 50.000 Euro in die neuen Bushaltestellen investiert. Für Bürgermeister Jürgen Kirchner, der stets für eine Stadtbuslinie eingetreten ist, ist dies gut angelegtes Geld:

Sicherlich gibt es immer Optimierungsbedarf, aber mit dem neuen┬áBuslinienkonzept helfen wir mit, die Mobilit├Ąt der Menschen vor Ort deutlich zu verbessern.

├ťber Minh Schredle

Minh Schredle (22) hat 2013 als Praktikant bei uns angefangen und war seitdem freier Mitarbeiter. Von Dezember 2014 bis August 2016 hat er volontiert. Ab September 2016 ist er freier Mitarbeiter bei uns.