Mittwoch, 01. August 2018

Gitarrenkonzert in der Ehemaligen Synagoge mit Konarak Reddy

Spannende Melange aus Rock, Jazz und indischer Musik

Print Friendly, PDF & Email

Hemsbach, 18. MĂ€rz 2014. (red/pm) FĂŒr alle Freunde akustischer GitarrenklĂ€nge hat die Stadt Hemsbach eine kleine Überraschung parat: Am Montag, 24. MĂ€rz, um 19:30 Uhr ist in der Ehemaligen Synagoge der indische Saitenvirtuose Konarak Reddy zu Gast.

Foto: Stadt Hemsbach

Konarak Reddy spielt am 24. MĂ€rz in der ehemaligen Synagoge. Foto: Stadt Hemsbach

Information der Stadt Hemsbach:

„Konarak Reddy gilt als Indiens innovativster Gitarrist und bereits mit vielen GrĂ¶ĂŸen aus der World- und Jazzmusik auf der BĂŒhne gestanden, unter anderem Peter Finger, Earl Klugh, Al Jarreau, Stanley Clarke, George Duke, Ravi Coltrane, George Laval, Maynard Fergusson, Embryo, Afro Brazil, Lady Dee und Bob Bonastre.

Reddy begann auf der klassischen Gitarre mit westlicher Klassik und studierte an der Royal School und am Trinity College of Music in London, verlegte sich spĂ€ter auf das Studium von Jazzkomposition und Arrangements am Berkeley College of Music in Boston. Zu seinen Lehrern gehörten JazzgrĂ¶ĂŸen wie Joe Diorio, Scott Henderson und Peter Sprague. ZusĂ€tzlich studierte er hindustanische Musik und das indische Saiteninstrument Sarod. In seiner Musik kombiniert er EinflĂŒsse des Jazz, der westlichen Klassik und indische Musikstile. Auch als Komponist und Begleitmusiker fĂŒr indische TĂ€nzer und als Dokumentarfilmer machte er sich einen Namen.

Reddy steht fĂŒr ĂŒberraschende Klangfarben, immer wieder einmal angereichert durch indische EinflĂŒsse. Ihm zuzuhören heißt, sich auf musikalische Überraschungen gefasst zu machen. Stilistisch bewegt er sich zwischen Rock, Jazz und indischer Musik. Daraus hat er eine aufregende und spannende Melange kreiert, die völlig eigenstĂ€ndig ist.

Indische Ragas vermischen sich mit bluesigen AnklĂ€ngen und rockigen und folkigen Elementen. Grenzen fallen, RĂ€ume weiten sich, vielschichtige Dialoge werden möglich – genau das Richtige fĂŒr jeden, der neue Klangfarben entdecken möchte. Die wunderbare Akustik in der Ehemaligen Synagoge tut dazu das Ihrige.

Info: Gitarrenkonzert mit Konarak Reddy am Montag, 24. MĂ€rz, 19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) in der Ehemaligen Synagoge, Mittelgasse 16. Eintritt: 12,00 Euro (nur Abendkasse). Kartenreservierung unter Tel. (0 62 01) 707 – 68, E-Mail: heike.pressler@hemsbach.de.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist fĂŒr "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.