Mittwoch, 18. Oktober 2017

Am 13. April in der Kulturbühne

Bodo Bach „Auf der Überholspur“

Print Friendly, PDF & Email

Hemsbach, 02. April 2014. (red/pm) Am 13. April ist Bodo Bach in der Kulturbühne Max „Auf der Überholspur“.

Bodo Bach

Bodo Bach kommt mit seinem Programm über die Mobilität in die Kulturbühne Max. Foto: Stadt Hemsbach

Information der Stadt Hemsbach:

„Mobilität ist das Zauberwort des 21. Jahrhunderts. Der Mensch ist immer in Bewegung, vom Kinderwagen bis zum Treppenlift, Hauptsache es geht voran. Bewegung ist Fortschritt, Stillstand ist Rückschritt und Mortadella ist Aufschnitt!

Als spaßbetriebener Bewegungsmelder bleibt Bodo Bach dem Mobilitätstrend auf der Spur und hält uns auf dem Laufenden – und zwar am Sonntag, 13. April, um 19:30 Uhr in der Kulturbühne Max. Bodo Bach geht steil, läuft aus dem Ruder, fährt voll ab und kommt dabei gut an. Wenn Bodo Bach von Bewegung spricht, dann kommt er mächtig in Fahrt: „Wenn wir zum Zigaretten holen den Wagen stehen lassen – warum nicht auch zum Benzin holen?!“

Vom Fußweg bis zur Überholspur

Vom Fußweg bis zur Überholspur – Bodo Bach sieht mal wieder alles anders, schaltet noch mit Zwischengas und stellt der Nation ein Fahrmutszeugnis aus. Wo man hinschaut: Kinder auf Skateboards, Erwachsene auf Mountainbikes und Essen auf Rädern. Der Mobilitätswahn treibt seltsame Blüten: „Viele sind so derart aufs Auto fixiert – die haben ihre Brille nicht von Fielmann, sondern von Carglass!“

Bodo Bach ist auf der Überholspur. Schnallen Sie sich an! Erleben Sie Bodo Bach und seine haarsträuben Geschichten aus unserem bewegten Leben zwischen Alltag und All-Rad. Eine zweieinhalbstündige gedankliche Geisterfahrt.

Info: Bodo Bach – „Auf der Überholspur“ am Sonntag, 13. April, 19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) in der Kulturbühne Max, Hildastraße 8. Es gibt noch Karten im Vorverkauf (20 Euro) im Bürgerbüro der Stadt Hemsbach, Schlossgasse 41, und im Kartenshop der Diesbach Medien, Weinheim, Friedrichstraße 24. Veranstalter ist die Stadt Hemsbach.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.