Dienstag, 17. Oktober 2017

Gayle Tufts in der Kulturb├╝hne Max

„Love“ – Klischees zum Thema Liebe

Print Friendly, PDF & Email

Hemsbach, 06. Mai 2014. (red/pm) Die Entertainerin Gayle Tufts tritt am Sonntag, den 18. Mai, in der Kulturb├╝hne Max mit ihrer zum Schreien komischen Abrechnung mit allen Klischees zum Thema ÔÇ×LOVEÔÇť auf.

Gayle Tufts

Gayle Tufts kommt am 18. Mai in die Kulturb├╝hne Max. Foto: Stadt Hemsbach

Information der Stadt Hemsbach:

„In ÔÇ×LOVEÔÇť, so der Titel der neuen Solo-Show mit Pianist, zeigt sich die 1960 in Brockton/Massachusetts geborene und seit 1991 in Berlin lebende Vollblut-Entertainerin Gayle Tufts in der Bl├╝te ihrer Jahre: energiegeladen, strahlend und verliebt. Und wenn Tufts aus diesen Begleitumst├Ąnden ein Programm strickt, kann man sicher sein, dass M├Ąnner und Frauen Augen und Ohren spitzen, um ja nichts zu verpassen. Am Sonntag, den 18. Mai wird diese wunderbare K├╝nstlerin, begleitet von einem mit Sicherheit ÔÇ×very begabtenÔÇť Pianisten, dies auch in Hemsbach in der Kulturb├╝hne Max eindr├╝cklich unter Beweis stellen.

Unter der auf den Punkt gebrachten Regie von Melissa King macht Gayle Tufts die B├╝hne zum Schauplatz ihres in allen Regenbogenfarben schillernden Liebes-Lebens ÔÇô eine zum Schreien komische Abrechnung mit s├Ąmtlichen handels├╝blichen Stereotypen und Klischees zum Thema Liebe. Wie nebenbei erweitert sie die Szenerie um den Blick von au├čen auf ein Land, das eine Ex-Kommunistin und Physikerin zur Bundeskanzlerin gew├Ąhlt hat.

Pers├Ânliche Erfahrungen in Showeinlagen verpackt

Die ingeni├Âse Entertainerin beherrscht die hierzulande rare Kunst, pers├Ânliche Erfahrungen in verf├╝hrerisch glitzernde Showeinlagen zu verpacken, ohne dass deren Wahrheitsgehalt verloren geht. So l├Ąsst sie im sch├Ânsten Denglish herbe Abschiede Revue passieren, begibt sich wie Frau Merkel auf die Suche nach ihrem inneren Stralsund und verliebt sich immer wieder neue in das Land ihrer Wahl: Deutschland. Sie singt zu Herzen gehende Balladen und mitrei├čende Popnummern. Dabei setzt sie die Zuschauer einem Wechselbad der Emotionen aus, die eines gemeinsam haben: Sie f├╝hlen sich echt an. Anders gesagt ÔÇô Gayle Tufts bereitet allen eine ÔÇ×real good timeÔÇť, eine wirklich gute Zeit.

Info: Gayle Tufts ÔÇô ÔÇ×LoveÔÇť am Sonntag, 18. Mai, 19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) in der Kulturb├╝hne Max, Hildastra├če 8. Karten im Vorverkauf (20 Euro, Abendkasse 22 Euro) gibt es im B├╝rgerb├╝ro der Stadt Hemsbach, Schlossgasse 41; bei Schreibwaren P├Âstges, Hemsbach, Bachgasse 66 (nur gegen Barzahlung), und im Kartenshop der Diesbach Medien, Weinheim, Friedrichstra├če 24. Ticket-Hotline: heike.pressler@hemsbach.de oder Tel. 06201/707-68. Veranstalter ist die Stadt Hemsbach.“

├ťber Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist f├╝r "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.