Dienstag, 18. September 2018

Gayle Tufts in der KulturbĂŒhne Max

„Love“ – Klischees zum Thema Liebe

Print Friendly, PDF & Email

Hemsbach, 06. Mai 2014. (red/pm) Die Entertainerin Gayle Tufts tritt am Sonntag, den 18. Mai, in der KulturbĂŒhne Max mit ihrer zum Schreien komischen Abrechnung mit allen Klischees zum Thema „LOVE“ auf.

Gayle Tufts

Gayle Tufts kommt am 18. Mai in die KulturbĂŒhne Max. Foto: Stadt Hemsbach

Information der Stadt Hemsbach:

„In „LOVE“, so der Titel der neuen Solo-Show mit Pianist, zeigt sich die 1960 in Brockton/Massachusetts geborene und seit 1991 in Berlin lebende Vollblut-Entertainerin Gayle Tufts in der BlĂŒte ihrer Jahre: energiegeladen, strahlend und verliebt. Und wenn Tufts aus diesen BegleitumstĂ€nden ein Programm strickt, kann man sicher sein, dass MĂ€nner und Frauen Augen und Ohren spitzen, um ja nichts zu verpassen. Am Sonntag, den 18. Mai wird diese wunderbare KĂŒnstlerin, begleitet von einem mit Sicherheit „very begabten“ Pianisten, dies auch in Hemsbach in der KulturbĂŒhne Max eindrĂŒcklich unter Beweis stellen.

Unter der auf den Punkt gebrachten Regie von Melissa King macht Gayle Tufts die BĂŒhne zum Schauplatz ihres in allen Regenbogenfarben schillernden Liebes-Lebens – eine zum Schreien komische Abrechnung mit sĂ€mtlichen handelsĂŒblichen Stereotypen und Klischees zum Thema Liebe. Wie nebenbei erweitert sie die Szenerie um den Blick von außen auf ein Land, das eine Ex-Kommunistin und Physikerin zur Bundeskanzlerin gewĂ€hlt hat.

Persönliche Erfahrungen in Showeinlagen verpackt

Die ingeniöse Entertainerin beherrscht die hierzulande rare Kunst, persönliche Erfahrungen in verfĂŒhrerisch glitzernde Showeinlagen zu verpacken, ohne dass deren Wahrheitsgehalt verloren geht. So lĂ€sst sie im schönsten Denglish herbe Abschiede Revue passieren, begibt sich wie Frau Merkel auf die Suche nach ihrem inneren Stralsund und verliebt sich immer wieder neue in das Land ihrer Wahl: Deutschland. Sie singt zu Herzen gehende Balladen und mitreißende Popnummern. Dabei setzt sie die Zuschauer einem Wechselbad der Emotionen aus, die eines gemeinsam haben: Sie fĂŒhlen sich echt an. Anders gesagt – Gayle Tufts bereitet allen eine „real good time“, eine wirklich gute Zeit.

Info: Gayle Tufts – „Love“ am Sonntag, 18. Mai, 19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) in der KulturbĂŒhne Max, Hildastraße 8. Karten im Vorverkauf (20 Euro, Abendkasse 22 Euro) gibt es im BĂŒrgerbĂŒro der Stadt Hemsbach, Schlossgasse 41; bei Schreibwaren Pöstges, Hemsbach, Bachgasse 66 (nur gegen Barzahlung), und im Kartenshop der Diesbach Medien, Weinheim, Friedrichstraße 24. Ticket-Hotline: heike.pressler@hemsbach.de oder Tel. 06201/707-68. Veranstalter ist die Stadt Hemsbach.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist fĂŒr "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.