Dienstag, 22. Mai 2018

Vom 29. Mai bis zum 01. Juni

Treffen mit den Partnern aus Bray-sur-Seine

Print Friendly, PDF & Email

Hemsbach, 28. Mai 2014. (red/pm) Im Mai kommt eine Delegation der französischen Partnerstadt Bray Sur Seine nach Hemsbach.

Information der Stadt Hemsbach:

„Am Donnerstag, den 29. Mai (Himmelfahrt) werden die französischen Freunde – darunter viele Musiker – gegen Nachmittag am Hemsbacher Rathaus eintreffen. Bei ihren Gastgebern können sie sich von der Reise ausruhen, bevor sie am Freitag (30. Mai) einen Ausflug machen in den Odenwald zur Brauerei Schmucker. Dort gibt es nach einer FĂŒhrung durch die Firma ein deftiges Mittagessen. Anschliessend bleibt Zeit fĂŒr einen gemĂŒtlichen Bummel durch Erbach.

Den Samstag (31. Mai) gestalten die Familien nach eigenem Gusto und ab 18:00 Uhr sind alle zum Genuss des „See der Sinne“ eingeladen. Am Eingang zur Veranstaltung wird ab 17:00 Uhr die Stadtkapelle Bray zusammen mit der Jazz Factory des BIZ die wartenden Besucher musikalisch unterhalten.

Einweihung der Skulptur “ L’Arbre“

Vor dem gemeinsamen Abschiedsessen im „Max“ und der RĂŒckreise der Partner können alle am Sonntag (01. Juni) an dem Festakt teilnehmen, den der Partnerschaftsverein Hemsbach und der Förderverein KunstPlatz Hemsbach ab 11:00 Uhr zur offiziellen Einweihung der Skulptur “ L’Arbre“ gestalten. „Der Baum“ steht schon seit geraumer Zeit auf dem Rathausplatz hinter dem Schloss. Denn der KĂŒnstler William Noblet aus der Region Bray sur Seine schuf ihn im Rahmen des Skulpturen-Symposiums 2013 als Sinnbild fĂŒr die schon ĂŒber 40 Jahre wĂ€hrende, erfolgreiche Jumelage beider StĂ€dte.

Selbst die Materialien, die Noblet fĂŒr seinen Baum wĂ€hlte, symbolisieren hier die innige Verbundenheit der deutsch-französischen Freundschaft. Sein „Stamm“ besteht aus drei Elementen: Der schimmernde Kern aus poliertem Edelstahl steht fĂŒr den Rhein als Lebenskraft seiner im Westen und Osten angrenzenden Landschaften: die Vogesen und den Schwarzwald. FĂŒr diese verwandte Noblet weißen Beton, der zu gleichen Teilen aus Granulat aus Deutschland und Frankreich gemischt wurde. Diese drei kraftvoll miteinander verwurzelten und vereinten Elemente werden ĂŒberhöht durch eine ihnen entwachsende (Baum-) Krone“.

Programm fĂŒr die Erwachsenen in KĂŒrze:

  • 29. Mai, Donnerstag Nachmittag: Ankunft der GĂ€ste am Rathaus Hemsbach
  • Freitag, 30. Mai: Ausflug nach Mossautal und Besichtigung der Brauerei Schmucker mit anschließendem Mittagessen, danach Stadtbummel in Erbach.
  • Samstag 31. Mai ab 18:00 Uhr: „See der Sinne“, vorher zur freien VerfĂŒgung Sonntag 01. Juni ab 11:00 Uhr Festakt auf dem Rathausplatz offizielle Einweihung der Skulptur „L’Arbre“ von William Noblet. Danach Mittagessen im „Max“ und gegen 15:00 Uhr Verabschiedung der GĂ€ste und RĂŒckfahrt nach Bray sur Seine.“
Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist fĂŒr "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.