Sonntag, 24. September 2017

Bauarbeiten in Hemsbach

Sperrung in der Stettiner Straße

Print Friendly, PDF & Email

Hemsbach, 14. Juli 2014. (red/pm) Aufgrund des Neubaus der Kreisstraße 4229 müssen Bauarbeiten im Bereich der Stettinger Straße durchgeführt werden. Deshalb kommt es zu einer Straßensperrung.

Information des Landratsamtes Rhein-Neckar:

Baustelle-Schild„Der Neubau der Kreisstraße (K) 4229 in Hemsbach schreitet zügig voran. Wie das Straßenbauamt des Rhein-Neckar-Kreises mitteilt, werden ab Montag, 14. Juli, Bauarbeiten im Bereich der Stettiner Straße beginnen. Da diese nicht mehr bei laufendem Verkehr durchgeführt werden können, muss die Stettiner Straße auf Höhe der Hausnummer 10 im Süden bis vor die Einmündung „Am Bildstöckel“ im Norden voll gesperrt werden.

Vor der südlichen Absperrung in der Stettiner Straße wird ein provisorischer Wendehammer eingerichtet. Die Reichenberger Straße kann nur noch von der Tilsiter Straße aus bis zur Werkseinfahrt der Firma FDT befahren werden und wird dort zur Sackgasse ohne Wendemöglichkeit. Der Kindergarten und die Uhlandschule sind über die Carl-Benz-Straße und die Gottlieb-Daimler-Straße von der Tilsiter Straße her zu erreichen.

Die Vollsperrung betrifft den gesamten Verkehr, also auch Radfahrer und Fußgänger. Die Zufahrten und Zugänge für die Anwohner innerhalb des gesperrten Bereichs werden provisorisch aufrechterhalten. Radfahrer und Fußgänger können das Baufeld voraussichtlich ab Ende September wieder passieren.

In der nördlichen Stettiner Straße und der östlichen Königsberger Straße werden punktuelle Aufgrabungen für Versorgungsleitungen notwendig und es wird eine Zufahrt zum neuen Park & Ride – Platz gebaut. Dabei wird die Fahrbahn jeweils nur halbseitig beansprucht, so dass Durchfahrt und Durchgang möglich sind.

Das Straßenbauamt des Rhein-Neckar-Kreises bittet die Bürgerinnen und Bürger sowie die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.