Dienstag, 17. Oktober 2017

Konrad Beikircher singt Celentano

„Una festa sui prati“

Print Friendly, PDF & Email

Hemsbach, 25. Juli 2014. (red/pm) Nach „Bayo Bongo“ und anderen Schlagern der 50er Jahre ist jetzt Adriano Celentano dran – da sind sich Konrad Beikircher und die Stadt Hemsbach einig. Der aus Südtirol stammende und seit 1965 im Rheinland lebende Kabarettist, Komponist, Moderator, Autor und natürlich Musiker und Sänger wird am Sonntag, 14. September, um 19.30 Uhr mit „Una festa sui prati“ das zweite Halbjahr der Kulturbühne Max einläuten.

konrad beikircher, Kulturbühne Max

Konrad Beikircher kommt in die Kulturbühne Max. Foto: Stadt Hemsbach

Information der Stadt Hemsbach:

„Beikircher ist schon so etwas wie ein Stammgast in Hemsbach, und dass er für seinen inzwischen fünften Auftritt Songs von Adriano Celentano gewählt hat, begründet der Künstler so: „Celentano hat ab 1956 mit den ersten italienischen Rock’n’Roll-Liedern mein Herz getroffen und meine Hände vor Aufregung feucht werden lassen. Ich fühlte mich seiner Bewegung der ,urlatori‘ – Brüller – absolut verbunden, es waren für mich Lieder, die die Wahrheit sagten. Celentanos ,24.000 baci‘ war der Hit, der mich in Bozen und in Bruneck bekannt machte, ich habe es damals wohl recht eindrucksvoll in die Dolomiten geröhrt.“

Beikircher verspricht einen Abend mit Musik aus seinem Leben und seinem Herzen, italienisch, englisch, deutsch – wie es gerade kommt. Celentano, Conte, Blues und Balladen und die ein oder andere witzige Bemerkung zwischendurch: „Una festa sui prati“ eben, immer schön nach dem Motto, dass jung hält, was jung macht. Und was wäre jünger als klasse Musik?

Als Musiker mit dabei sind Matthias Raue (Geige, Bratsche, Mandoline), Martin Wagner (Akkordeon) und Hanns Höhn (Kontrabass).

Info: Konrad Beikircher – „Una festa sui prati“ am Sonntag, 14. September, 19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) in der Kulturbühne Max. Karten im Vorverkauf (30 Euro, Abendkasse 32 Euro) gibt es im Bürgerbüro der Stadt Hemsbach, Schlossgasse 41; bei Schreibwaren Pöstges, Hemsbach, Bachgasse 66 (nur gegen Barzahlung), und im Kartenshop der Diesbach Medien, Weinheim, Friedrichstraße 24. Infos und Ticket-Hotline: Tel. 06201/707-68, E-Mail: heike.pressler@hemsbach.de. Veranstalter ist die Stadt Hemsbach.

Am Sonntag, 21. September, wird sich dann die einzige Boygroup mit Frau aufmachen, den Mantel der neueren Musikgeschichte vor der Altliedersammlung zu bewahren: Vocal Recall präsentieren ihr neues Programm „Ein Lärm, der Deinen Namen trägt“. Eine Woche später am Sonntag, 28. September, wird Frederic Hormuth unter dem Motto „Mensch ärgere dich“ dem Publikum dann zeigen, worüber sich zu ärgern wirklich lohnt – und wie viel Spaß man dabei haben kann.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.