Samstag, 25. November 2017

Vocal Recall am 21. September in der Kulturbühne Max

„Ein Lärm, der Deinen Namen trägt“

Print Friendly, PDF & Email

Hemsbach, 16. September 2014. (red/pm) Vocal Recall zeigt eine Mischung aus verschiedenen Mustikrichtungen, Künstlern und interpretiert diese im ganz eigenen Stil der Band. Am Sonntag, 21. September, um 19:30 Uhr ist das Quartett mit seinem aktuellen Programm zu Gast in der Kulturbühne Max.

Quelle: Stadt Hemsbach

Vocal Recall, zu sehen am 21. September in der Kulturbühne Max Foto: Stadt Hemsbach

Informationen der Stadtverwaltung Hemsbach:

„Fürsorglich greifen sie den Autoren der größten Hits phonetisch unter die Arme, lösen im Satzgesang textliche Verständnisprobleme und schaffen dadurch neue – „Tausendmal berührt“ eben, „Von der Skyline zum Bordstein zurück“ übers „Uptown Girl“ bis hin zur „Perfekten Welle“. Sie sind „Geboren um zu leben“, oder besser zu singen, „Hallelujah“!

Alice Köfer, Dieter Behrens und Mathis Hagedorn inszenieren eine Fusion ihrer größten Idole, die so nie hätte stattfinden dürfen. Da trifft Bushido auf Domingo, Britney hat kein Problem mit Houston, und Rihanna will Smith im Winehouse. Mit Pianist (Falk Effenberger/Matthias Behrsing) an verschiedensten Tasten und Geräuschen lassen Vocal Recall eine Revue passieren, die in origineller Besetzung Vertrautes neu einkleidet.

Kulturbühne Max, Hildastraße 8 in Hemsbach.
Karten im Vorverkauf (16 €, Abendkasse 18 €) gibt es im Bürgerbüro der Stadt Hemsbach, Schlossgasse 41; bei Schreibwaren Pöstges, Hemsbach, Bachgasse 66 (nur gegen Barzahlung), und im Kartenshop der Diesbach Medien, Weinheim, Friedrichstraße 24.
Infos und Ticket-Hotline: Tel. 06201/707-68, E-Mail: heike.pressler@hemsbach.de.“