Mittwoch, 13. Dezember 2017

Frisches Layout & neue Ausrichtung

Print Friendly, PDF & Email

Rhein-Neckar, 04. Februar┬á2015. (red/pro) Vergangene Woche haben wir das Rheinneckarblog einem „Relaunch“ unterzogen. Das hei├čt: Wir haben ein zeitgem├Ą├čeres Layout. Breiter im Format, gr├Â├čere Schriften und neue Service-Angebote wie „Meistgelesene Artikel“ oder „Meistkommentiert“, die Sie in der Seitenleiste finden. Au├čerdem konzentrieren wir die Berichterstattung auf unserer zentralen Seite Rheinneckarblog.de.

Von Hardy Prothmann

Im Mai 2009 sind wir mit dem Heddesheimblog.de gestartet. In der Folgezeit kamen weitere „Lokalblogs“ hinzu – f├╝r alle 10 Gemeinden im Landtagswahlkreis Weinheim, das Viernheimblog und das Schwetzingenblog.

Die Idee, jeden Ort mit einer eigenen „Zeitung“ zu versorgen, ist nach wie vor gut – aber um t├Ąglich auch┬ákleinere Geschichten aus dem Alltag zu berichten, brauchen┬áwir mehr Mitarbeiter, die das qualifiziert tun k├Ânnen. Wir haben uns auf die gr├Â├čeren „Geschichten“ konzentriert – immer, wenn Gemeinderatssitzungen sind oder aktuelle „Gro├čereignisse“ berichten wir in gro├čem Umfang und schneller Folge, dazwischen wird es „ruhiger“.┬áAu├čerdem m├╝ssen Sie als Leser/in zwischen unseren mittlerweile 13 Seiten wechseln, um zu erfahren, was im jeweiligen Ort passiert ist oder passieren wird.

Zentrales Portal Rheinneckarblog.de

Das mit Abstand bestbesuchteste Portal mit t├Ąglich mehreren tausend Zugriffen ist das Rheinneckarblog.de. Wir konzentrieren deshalb unsere Berichte aus der Region und ihren Gemeinden auf dieser Adresse. Daf├╝r wird eine neue Struktur eingef├╝hrt – wie genau die aussieht, probieren wir am „lebenden Objekt“ aus. Mannheim, Heidelberg und sp├Ąter auch Ludwigshafen f├╝hren wir unter einer eigenen Kategorie. Die anderen Gemeinden der Metropolregion f├╝hren┬áwir unter der Kategorie Region. Wenn Sie Vorschl├Ąge f├╝r andere Gliederungen haben, k├Ânnen Sie diese gerne einreichen.

Es ├Ąndert sich also an unserer Berichterstattung erstmal┬ánichts – wie berichten so engagiert wie zuvor auch, nur dass alle Berichte aus den Gemeinden der Region nicht auf den Ortsblogs landen, sondern auf Rheinneckarblog.de.

Unsere Leser/innen wollen Einordnung und Hintergr├╝nde

Wir werden aber auch unser inhaltliches Angebot ver├Ąndern. Bei┬áder Auswertung┬áder Zugriffszahlen haben wir festgestellt, dass insbesondere unsere analytischen Artikel, Interviews, Kulturberichte, Dokumentationen und Kommentare mit gro├čem Abstand besser gelesen werden, als beispielsweise Polizeimeldungen oder andere Service-Informationen, die wir inhaltlich kaum┬ábearbeiten.

Wir freuen uns sehr ├╝ber Sie als Leser/in, denn offensichtlich sind die meisten von Ihnen an differenziert ausgearbeiteten Zusammenh├Ąngen und tief recherchierten Informationen mehr interessiert, als an klassischen Alltagsmeldungen.

Informationsmarkt ├Ąndert sich rasant

Zudem ver├Ąndert sich der Informationsmarkt rasant. St├Ądte und Gemeinden, ├ämter und Beh├Ârden, Institutionen und Vereine, gro├če und auch mittlere Unternehmen, selbst viele kleine Betriebe ver├Âffentlichen heutzutage eigenst├Ąndig ihre Informationen. Was fr├╝her ein exklusives Gesch├Ąft f├╝r Medien war, ist keines mehr. Alle k├Ânnen selbst als „Sender“ von Informationen auftreten.

Ehrliche, kritische, transparente Informationen

Auch Leser/innen k├Ânnen selbst recherchieren – sogar den Aufwand der ├ťberpr├╝fung von Fakten und Quellen auf sich nehmen. Aber zu jedem Thema jeden Tag? Wohl kaum – daf├╝r braucht es Journalisten, deren Job die qualitative Verarbeitung von Informationen ist. Zudem haben wir teils einen immer noch privilegierten Zugang zu Informationen und wir wenden viel Zeit vor Ort im Gespr├Ąch mit Menschen auf.

Darauf werden wir uns zunehmend konzentrieren, denn das Ergebnis dieser Arbeit finden Sie exklusiv nur bei uns. Ehrliche, kritische, transparente Informationen.

Unsere anderen Blogseiten sind aus Archivgr├╝nden weiterhin erreichbar – dort erscheinen aber keine neuen Artikel mehr. Wie Sie die f├╝r Sie wichtigen Informationen schnell bei uns finden k├Ânnen, beschreiben wir in einem eigenen Servicetext.

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.