Freitag, 22. September 2017

√úber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr√ľndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr√§ts und Reportagen oder macht investigative St√ľcke.

Frisches Layout & neue Ausrichtung

Rhein-Neckar, 04. Februar¬†2015. (red/pro) Vergangene Woche haben wir das Rheinneckarblog einem „Relaunch“ unterzogen. Das hei√üt: Wir haben ein zeitgem√§√üeres Layout. Breiter im Format, gr√∂√üere Schriften und neue Service-Angebote wie „Meistgelesene Artikel“ oder „Meistkommentiert“, die Sie in der Seitenleiste finden. Au√üerdem konzentrieren wir die Berichterstattung auf unserer zentralen Seite Rheinneckarblog.de. [Weiterlesen…]

Gemeinsames Pflegeprojekt von Hemsbach und Sulzbach

„F√ľr eine bl√ľhende Bergstra√üe“

Weinheim, 16. Januar 2015. (red/pm)¬†Um das Eichbachtal nicht weiter sich selbst zu √ľberlassen, wird die ISEK-Projektgruppe „Landschaft & Vorgebirge“, in Zusammenarbeit mit einer sich bildenden Sulzbacher Initiative, erste Arbeiten vornehmen. Die weitere Pflege soll durch die Naturschutzbeh√∂rde finanziert werden. [Weiterlesen…]

Stadtverwaltung bittet B√ľrger um aktive Mitgestaltung der Gr√ľnfl√§chen

Ideen f√ľr ‚ÄěInnerst√§dtisches Gr√ľn‚Äú gefragt

Hemsbach, 12. Januar 2015. (red/pm) Jetzt wird es konkret: Die im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts Anfang Dezember 2014 neu gegr√ľndete Projektgruppe ‚ÄěInnerst√§dtisches Gr√ľn‚Äú hat inzwischen die Ortseing√§nge, Spielpl√§tze und die Gesamtsituation der Ruheb√§nke im Stadtgebiet kritisch begutachtet. Am Montag, den 19. Januar, um 18:30 Uhr kommt die Gruppe im Gew√∂lbekeller des Rathauses zu einer Sitzung zusammen und wird erste Ergebnisse dieser Inspektionen pr√§sentieren. [Weiterlesen…]

Kosten in H√∂he von 3 Millionen Euro √ľbernimmt der Bund

Dritte Fahrspur f√ľr B38 bei Weinheim

Weinheim, 05. Januar 2015. (red/pm) Das Regierungspr√§sidium Karlsruhe hat gr√ľnes Licht f√ľr den Neubau einer dritten Fahrspur der B38 bei Weinheim gegeben. Die Planunterlagen liegen vom 07.-23. Januar 2015 in der Stadtbibliothek Weinheim aus. Der Ausbau soll auf einem rund 1,3 Kilometer langen Teilst√ľck erfolgen, um die Berufsverkehrsspitzen abzufangen. [Weiterlesen…]

Integration ist nicht nur Sprache - sondern auch Zugang zu Kultur

Kultur ist √ľberlebensnotwendig – auch f√ľr Fl√ľchtlinge

Mannheim, 24. Dezember 2014 (red/cb) √úber¬†5.000¬†Fl√ľchtlinge sind¬†zur Zeit in der Region¬†untergebracht. Was macht ein Fl√ľchtling den ganzen Tag?¬†Sie selbst haben kaum M√∂glichkeiten, aus dem¬†Alltagstrott von essen, schlafen, essen, schlafen, herauszukommen. Keine B√ľcher, kein Kino, kein Theater, selten Internet, kein Fernsehen, kein Caf√©-Treffen mit Freunden, keine Feste – die allermeisten leben hier ohne Verbindungen zu vertrauten Menschen in einer fremden Kultur. Sie werden versorgt – das ist gut. Sie erhalten aber keinen oder kaum Zugang zu Kultur – das ist schlecht¬†f√ľr’s¬†Gem√ľt, f√ľr die Seele. Ohne Zugang zu Kultur ist eine Integration kaum m√∂glich. [Weiterlesen…]

Fl√ľchtling ist nicht gleich Fl√ľchtling

Heidelberg/Mannheim/Rhein-Neckar, 24. Dezember 2014. (red/ek)¬†Nach Angaben des Bundesamtes f√ľr Migration und Fl√ľchtlinge¬†stellten in diesem Jahr bisher 181.453¬†¬†Personen in Deutschland Antrag auf Asyl. Dabei handelte es sich um¬†155.427 Erstantr√§ge und¬†26.026¬†Folgeantr√§ge.¬†Davon hat Baden-W√ľrttemberg¬†bis Ende November 23.290¬†und davon der Rhein-Neckar-Kreis 1.177¬†Personen untergebracht (1.004 Erst- und 173 Folgeantr√§ge). [Weiterlesen…]

Unfallursache bisher unbekannt - Sachverständiger hinzugezogen

A5: PKW-Fahrer verbrennt nach Unfall

Hirschberg/Rhein-Neckar, 16. Dezember 2014. (red/ek) Heute Nacht¬†verbrannte ein PKW-Fahrer auf der A5 Autobahnparkplatz „Wachenburg“¬†in seinem Auto, nachdem er auf einen LKW-Anh√§nger auffuhr. Die Identit√§t des Fahrers und der Unfallhergang sind bisher ungekl√§rt. Das Polizeipr√§sidium Mannheim ermittelt. [Weiterlesen…]

Fr√ľhzeitige B√ľrgerbeteiligung: Infoveranstaltung von Laudenbach und Hemsbach

√Ėffentliche L√§rmaktionsplanung

Laudenbach/Hemsbach, 26. November 2014. (red/pm/ek) Am Dienstag, den 02. Demzenber 2014 um 19:30 Uhr Stellen die Gemeinde Laudenbach und die Stadt Hemsbach in der Sonnberg-Grundschule (Schillerstra√üe 6, 69514) das Gemeinsame Konzept des L√§rmaktionsplans interessierten B√ľrgerinnen und B√ľrgern vor. [Weiterlesen…]

NPD-Bundesparteitag – die Weinheimer Niederlage muss Folgen haben

bundesparteitag npd weinheim 2014-20141101 -IMG_7890

Am Samstag und Sonntag demonstrierte jeweils h√∂chstens 400 Demonstranten gegen den Parteitag der NPD in der Weinheimer Stadthalle – von einem breiten B√ľndnis f√ľr ein buntes Weinheim war nichts zu sehen.

 

Weinheim/Rhein-Neckar, 03. November 2014. (red/pro) Der zivile Widerstand gegen den Bundesparteitag der rechtsextremen NPD in Weinheim war eine Katastrophe. Wer was anderes behauptet, l√ľgt sich und anderen in die Tasche. Das Problem liegt in der Struktur – denn die gibt es nicht. W√§hrend eine Partei mit gerade mal etwas √ľber 5.000 Mitgliedern bundesweit wieder einmal lokal f√ľr¬†Aufregung sorgt, schafft es eine Stadt mit 44.000 Einwohnern und eine Region mit einer Million Einwohnern nicht, sich entschieden und eindeutig gegen den brauen Mob zu stellen. Das ist eine politische Bankrotterkl√§rung. [Weiterlesen…]

Die Darstellung und Erreichbarkeit von Kommunalpolitikern ist oft ungen√ľgend

Hallo? Ist da jemand?

gemeinderat uebersicht

Beispiel Schriesheim: Teils fehlen Informationen zu den Lokalpolitikern, meist sind Darstellung und √úbersicht mangelhaft. Man hat den Eindruck, die Gemeinder√§te wollen nicht wirklich f√ľr die B√ľrger erreichbar sein.

 

Rhein-Neckar, 31. Oktober 2014. (red/ms) W√§re das nicht sch√∂n? Man hat Fragen zu kommunalpolitischen Themen und kann sich damit direkt an Gemeinde- oder Stadtr√§te wenden. Manche Kommunen in unserem Berichtsgebiet¬†machen es B√ľrgern leicht, ihre Politiker zu erreichen, indem sie auf ihren Internetseiten √úbersichten mit Kontaktdaten anbieten – doch vielerorts sind diese Angaben mangelhaft und von Transparenz kann keine Rede sein. Teilweise ergibt sich der Eindruck, die Lokalpolitiker wollten gar nicht erreicht werden.¬† [Weiterlesen…]

Lahme Ente Tariftreue?

Wo kein Verdacht ist, wird nicht √ľberpr√ľft

Rhein-Neckar, 23. Oktober¬†2014. (red/ld/aw) Seit April 2013¬†d√ľrfen die Kommunen in Baden-W√ľrttemberg nur noch Unternehmen beauftragen, die ihren Mitarbeitern einen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde bezahlen. Dazu verpflichten sich die Unternehmen, wenn sie sich um einen Auftrag bewerben. Zudem willigen sie in Kontrollen ein. Beanstandungen habe es noch keine gegeben, sagen die angefragten Kommunen in unserem Berichtsgebiet – und deshalb hat es auch noch keine Kontrollen gegeben. Da stellt sich die Frage: Wie effektiv ist dieses gepriesene Tariftreuegesetz? [Weiterlesen…]

Nachbericht zur 1. √Ėffentlichen Redaktionskonferenz von Rheinneckarblog.de

Danke f√ľr das Lob! Danke f√ľr die Anregungen!

Mannheim-Museumsschiff-Redaktionssitzung-20141013-004-6776

Auf Tuchf√ľhlung: Unsere Redaktionsmitarbeiter zusammen mit Politikern und G√§sten auf dem Museumsschiff zur 1. √Ėffentlichen Redaktionskonferenz am 13. Oktober.

 

Rhein-Neckar/Mannheim, 22. Oktober 2014. (red/ld) Welche Themen interessieren Sie? Und was wollten Sie uns schon immer einmal sagen? Was k√∂nnen wir besser machen? Das wollten wir von unseren Lesern zu unserer ersten √∂ffentlichen Redaktionskonferenz wissen. Am 13. Oktober trafen wir uns in Ali M√ľllers Restaurant & Caf√© Lounge auf dem Museumsschiff mit den Lokalpolitikern Bernd Kupfer (CDU/Mannheim), Reinhold G√∂tz (SPD/Mannheim) und Raquel Rempp (Freie W√§hler/Schwetzingen), die Said Azami mitbrachte: Der 31-j√§hrigen Afghane berichtete von seiner Flucht und √ľber das Leben in der Schwetzinger Fl√ľchtlingsunterkunft. [Weiterlesen…]

Ehemaliges Altenheim "Luisenhof" angemietet

80 Fl√ľchtlinge kommen im November nach Hemsbach

luisenhof

Im Fr√ľhjahr sollte der Luisenhof wegen fehlender Brandschutzma√ünahmen noch zwangsgeschlossen werden – f√ľr 80 Fl√ľchtlinge sind nur leichte Brandschutzanpassungen laut Landratsamt n√∂tig. Foto: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

 

Hemsbach/Rhein-Neckar, 20. Oktober 2014. (red) Die Methode ist bekannt: Der Rhein-Neckar-Kreis verst√§ndigt die B√ľrger erst kurz vor knapp, wenn im Ort neue Fl√ľchtlinge untergebracht werden sollen. Die Reaktionen sind ebenfalls bekannt: Rassismus und braune Parolen lassen nicht lange auf sich warten.¬†Das wei√ü Landrat Stefan Dallinger (CDU) nunmehr aus Ladenburg und Weinheim sowie anderen Gemeinden – das scheint ihm aber herzlich egal zu sein. Ab November werden 80 Fl√ľchtlinge im ehemaligen Altenheim „Luisenhof“ untergebracht, obwohl noch im April das Heim wegen massiver Brandschutzm√§ngel geschlossen werden sollte.
[Weiterlesen…]

Transparenter Journalismus: Wir stellen √Ėffentlichkeit her - wir stellen uns der √Ėffentlichkeit

Willkommen: Erste öffentliche Redaktionskonferenz

konferenz

 

Rhein-Neckar, 12. Oktober 2014. (red) Am 13. Oktober, 18:30 Uhr, treffen wir uns zu¬†der ersten √∂ffentlichen Redaktionskonferenz bei „M√ľllers Restaurant&Caf√© Lounge“ im Museumsschiff . Zu Gast sind die Lokalpolitiker Bernd Kupfer (CDU), Reinhold G√∂tz (SPD), Raquel Rempp (Freie W√§hler) sowie ein afghanischer Fl√ľchtling. K√ľnftig werden wir ein Mal im Monat in ausgew√§hlten Gastronomien eine √∂ffentliche Redaktionskonferenz abhalten. [Weiterlesen…]

Zum zweiten Mal wird bundesweit geblitzt

„Blitz-Marathon“ soll Autofahrer sensibilisieren

Rhein-Neckar, 02. September 2014 (red/pol) Der zweite bundesweite Blitz-Marathon findet am 18.-19. September statt. B√ľrger k√∂nnen „Aufregerstellen“ im Internet melden. Im gesamten¬†Jahr 2013 kontrollierte die Polizei 49.058 Verkehrsteilnehmer. Insgesamt wurden dabei 1.015 Fahrer beanstandet, davon erhielten 953 eine Verwarnung. [Weiterlesen…]

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum 2015

Rhein-Neckar, 14. August 2014. (red/pm) Ab sofort k√∂nnen beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis Antr√§ge f√ľr das Entwicklungsprogramm L√§ndlicher Raum (ELR) gestellt werden. Mit dem ELR f√∂rdert das Land Baden-W√ľrttemberg die strukturelle Entwicklung l√§ndlich gepr√§gter Kommunen. [Weiterlesen…]

Chance f√ľr engagierte Bewerber

Weinheim, 23. Juli 2014. (red/pm) Endspurt zum Ausbildungsplatz ‚Äď f√ľr engagierte Bewerber gibt es noch Chancen. Besonders angesprochen sind Jugendliche aus den Gemeinden Schriesheim, Hirschberg, Heddesheim, Hemsbach, Laudenbach, Gorxheimertal, Birkenau und Weinheim. [Weiterlesen…]

Ab 01. August wird ILEK-Projekt von professionellem Regional-Management begleitet

Die bl√ľhende Bergstra√üe bewahren

Bergstra√üe, 25. Juli 2014. (red/pm) Die Kommunen sind sich einig: Ab dem 01. August wird das ILEK-Projekt von einem professionellem Regional-Management begleitet. [Weiterlesen…]

Viele Waffen, kaum Kontrollen: Drei Tote in Dossenheim, zwei in Eberbach, drei in Sinsheim und ein √ľberfordertes Landratsamt

Tödliches Risiko РSWR-Film kritisiert zu lasche Waffenkontrollen

Mannheim/Stuttgart/Rhein-Neckar, 23, Juli 2013. (red) Der Amoklauf in Dossenheim, das Beziehungsdrama in Eberbach, drei Tote in Sinsheim ‚Äď alle Taten wurden mit legalen Schusswaffen ausge√ľbt. Insbesondere die Gr√ľnen kritisierten zu lasche Kontrollen, sind jetzt aber selbst am Ruder und die Kontrollen bleiben lasch. Der SWR-Autor Claus Hanischd√∂rfer zeigt eine √ľberforderte Beh√∂rde, traumatisierte Opfer und stellt viele Fragen, auf die es wenn, dann oft nur unzureichende oder fassungslos machende Antworten gibt. Klar ist: Waffen sind nicht nur Sport-, sondern auch T√∂tungsger√§te. Bessere Kontrollen k√∂nnten mehr Schutz bieten – bis dahin bleibt ein t√∂dliches Risiko. Filmtipp heute Abend, 20:15 Uhr, SWR-Fernsehen. [Weiterlesen…]

Willkommen zur√ľck, Herr Polizeipr√§sident K√∂ber!

Mannheim/Rhein-Neckar, 08. Juli 2014. (red/hp) Das zweitgr√∂√üte Polizeipr√§sidium in Baden-W√ľrttemberg hat nun den Polizeipr√§sidenten, der seit Anfang des Jahres eigentlich seinen Job tun sollte. Nach der¬†Klage eines potentiellen Mitbewerbers mussten einige Stellen neu ausgeschrieben werden und Polizeidirektor Thomas K√∂ber wurde f√ľr besondere Aufgaben nach Stuttgart beordert. In der √úbergangszeit f√ľhrte seine Stellvertreterin Caren Denner das Amt kommissarisch. Seit heute Vormittag um 11:30 Uhr ist Herr K√∂ber mit √úbergabe der Ernennungsurkunde in Dienst und am Nachmittag war er bereits im Pr√§sidium. [Weiterlesen…]