Dienstag, 22. Mai 2018

"TurnusgemĂ€ĂŸe Wartungs- und Reinigungsarbeiten"

Saukopftunnel erneut vom 3. bis 7. Dezember nachts gesperrt

Weinheim/Heidelberg, 29. November 2012. (red/pm) Das Landratsamt informiert, dass der Saukopftunnel vom 03.-07. Dezember erneut gesperrt wird. Das dürfte wieder für Ärger bei den Pendlern sorgen (siehe unseren Kommentar: Never Ending Ärger mit dem Saukopftunnel).

Information des Landratsamts:

„Im Saukopftunnel (B 38) finden vom 3. bis 7. Dezember nachts von 20 Uhr bis morgens 5 Uhr Wartungs- und Reinigungsarbeiten statt. Deshalb muss der Tunnel für diese Zeit voll gesperrt werden, wie das Straßenbauamt des Rhein-Neckar-Kreises mitteilt. Die Umleitung erfolgt jeweils über die L 3408 (alte B 38).

Die Arbeiten stehen nicht im Zusammenhang mit der jüngsten Sperrung des Tunnels, die durch eine Baumaßnahme des Regierungspräsidiums Karlsruhe bedingt war. Sie konnten aber auch nicht mit diesen zusammengelegt werden. Die Überprüfung der technischen Einrichtungen und die Reinigungsarbeiten erfolgen vielmehr in vierteljährlichen Wartungsintervallen, die durch bestehende Sicherheitsrichtlinien festgelegt, lange im Voraus geplant und über Verträge geregelt sind. In den Nachtstunden arbeiten die Wartungsfirmen mit Hochdruck daran, dass der Verkehr zu den Hauptverkehrszeiten ganzjährig den Tunnel passieren kann und er verkehrssicher bleibt.

Bei dieser regulären vierteljährlichen Nachtsperrung am 3. bis 7. Dezember finden u. a. statt die Inspektion und Wartung der Bestands- und Brandmeldeanlage, der Löschwassereinrichtung sowie die Überprüfung von Verkehrsanlage, Lüfter Vollwartung, Zentrale Leittechnik, Funkanlage und von Feuerlöschern, die Reinigung der Entwässerungsleitungen und der Fahrbahn sowie des Tunnels.2

Info-Abend zur Schulpolitik in Hemsbach

Sckerl und Kleinböck werfen Wacker „Panikmache“ vor

Hemsbach/Weinheim, 29. November 2012. (red/pm) Die beiden Landtagsabgeordneten Uli Sckerl (BĂŒndnis90/Die GrĂŒnen) und Gerhard Kleinböck (SPD) werfen ihrem Kollegen Georg Wacker (CDU) Panikmache vor. Dieser schĂŒre mit Behauptungen, dass die Realschulen zerschlagen werden sollte, Ängste. Heute Abend informieren die Landtagsabgeordneten in Hemsbach ĂŒber ihre Sicht der Dinge.

Information des Wahlkreisbüros Uli Sckerl:

„Die beiden Wahlkreis-Abgeordneten der Stuttgarter Regierungskoalition Uli Sckerl und Gerhard Kleinböck bieten jetzt Informationen über die offizielle Bildungspolitik des Landes an. Auf Einladung der Ortsverbände von Bündnis 90/Die Grünen und der SPD in Hemsbach kommen die beiden Landespolitiker am kommenden Donnerstag, 29.11.2012, zu Informationsgesprächen nach Hemsbach. „Jenseits von Ideologie und parteipolitischen Interessen wollen wir die Inhalte und Ziele der Bildungsreformen erläutern. Wir wollen Eltern, Lehrer, Schüler, Gemeinderäte und alle, die es interessiert, objektiv informieren“, so Sckerl und Kleinböck in einer Einladung. Und weiter heißt es: „Entscheidungen für eine nachhaltige Schulentwicklung in den Bachgemeinden können nicht auf der Basis von Gerüchten und Parteienstreit getroffen werden. Nach den öffentlich bekannt gewordenen Vorwürfen und Spekulationen sehen wir Bedarf die Dinge richtig zu stellen“. Die beiden MdL wollen auch die Sorgen und Bedenken der am Schulprozess Beteiligten erfahren und damit konstruktiv und lösungsorientiert umgehen.

Der Informationsabend beginnt um 20 Uhr im Saal des Alten Rathauses in der Hemsbacher Bachgasse. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen.

Info: Informationsgespräch zur Bildungspolitik der Landesregierung mit den MdL Uli Sckerl und Gerhard Kleinböck. Donnerstag, 29.11.2012, 20 Uhr, Hemsbach, Altes Rathaus, Bachgasse.“

Ausstellung in der Karlsberg-Passage

Weinheim sieht Sterne

Weinheim, 26. November 2012. (red/pm) In der Karlsberg-Passage dreht sich ab Donnerstag alles ums Firmament. „Sternenschule – eine Ausstellung im Wandel“ wird am 29. November eröffnet

Information der Stadt Weinheim:

„Es sind faszinierende Himmelkörper – und zur Weihnachtszeit erscheinen sie noch einmal in einem anderen Licht: Die Sterne am Himmelszelt.

„Sternenschule – eine Ausstellung im Wandel“, so lautet der Titel einer Ausstellung unter der Federführung des Weinheimer Künstlers Horst Busse, die am Donnerstag, 29. November, 18:00 Uhr, in der Karlsbergpassage in Weinheim eröffnet wird. „Rund um das Phänomen Sterne erforschen und gestalten Schüler und Erwachsene unterschiedlichste Ideen und Formen, die in eine sich entwickelnde Installation einfließen“, verspricht Busse, der in den letzten Wochen Sternen-Kunstwerke von Kollegen – darunter Loraine Heil und Karl-Heinz Treiber – eingesammelt hat, um damit die Ausstellung zu bestücken. Dazu kommen Arbeiten von Schulklassen und ambitionierten Hobby-Künstlern.

Ab der Vernissage ist die Ausstellung immer von Donnerstag bis Samstag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet; sie endet mit einer Finissage am Samstag, 22. Dezember, 18:00 Uhr.“

Polizeihubschrauberstaffel findet Vermissten

Vermisster Leonhard Michel stark unterkĂŒhlt aufgefunden

Hemsbach/Laudenbach, 23. November 2012. (red/pol) Eine Besatzung der Polizeihubschrauberstaffel Baden-WĂŒrttemberg hat den seit gestern Nachmittag vermissten Leonhard Michel gegen 10.40 Uhr aufgefunden. Herr Michel ist stark unterkĂŒhlt und wird auch deshalb zunĂ€chst in eine Klink gebracht. Dort wird er dann auch stationĂ€r aufgenommen.

Information der Polizeidirektion Heidelberg:

„Die Hubschrauberbesatzung fand den Mann liegend im Feldgebiet zwischen Hemsbach und Laudenbach ca. 500 m oberhalb der B3 und fĂŒhrte anschließend die RettungskrĂ€fte an den Auffindeort heran. Herr Michel war am Donnerstagvormittag zuletzt im MĂŒhlweg gesehen worden und war seither unbekannten Aufenthalts. Angehörige hatten ihn gegen 16 Uhr bei der Polizei in Weinheim als vermisst gemeldet. Eine erste Suchaktion war am Donnerstag unter Hinzuziehung von starken PolizeikrĂ€ften, eines Man-Trailer-Hundes und eines Polizeihubschraubers gegen 23.45 Uhr ohne Ergebnis abgebrochen worden. Wo sich der Mann zwischenzeitlich aufgehalten hatte ist derzeit unbekannt. Möglichweise hat er die Nacht im freien verbracht.“

B 38 - Saukopftunnel Weinheim

AußerplanmĂ€ĂŸige Nachtsperrungen heute Abend und Donnerstag

Rhein-Neckar/Weinheim, 21. November 2012. (red/pm) Sperrung des Saukopftunnels heute und am Donnerstag sowie am kommenden Wochenende.

Information des Regierungspräsidiums Karlsruhe:

„Im Zusammenhang mit der sicherheitstechnischen Ausrüstung des Fluchtstollens im Saukopftunnel sind heute Abend, 21.11., und Donnerstag, 22.11.2012, jeweils von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr zusätzliche Vollsperrungen erforderlich. Die Sperrmaßnahmen sind notwendig zur Optimierung der Rettungsstollenlüftung und zur Überprüfung des Zusammenspiels zwischen bereits vorhandener Lüftung im Hauptstollen und neu installierter Lüftung im Fluchtstollen.

Die bereits angekündigte Vollsperrung am Wochenende vom 23.11. bis 26.11.2012, ebenfalls von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr, findet planmäßig statt. Die Sperrung vom 23. bis 26.11.2012 erfolgt aufgrund von Brandversuchen.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer für die außerplanmäßigen Vollsperrungen um Verständnis.“

Zeugenaufruf

10-jÀhriger durch Unbekannten geohrfeigt

Hemsbach, 09. November 2012. (red/pol) Wegen Körperverletzung ermittelt die Hemsbacher Polizei gegen einen bislang unbekannten Mann, der am Donnerstag, gegen 18 Uhr, einen 10-jÀhrigen Jungen geschlagen haben soll.

Information der Polizei:

„Der SchĂŒler hatte sich mit mehreren Freunden im Eingangsbereich des Bildungszentrums im Silcherweg aufgehalten, als er von dem Gesuchten eine „Ohrfeige“ erhalten hatte. Der Junge will vorher offenbar von der Zugangsrampe aus in ein GebĂŒsch gespuckt und dabei den Mann, der unterhalb der Rampe stand, unabsichtlich getroffen haben.

Der rabiate Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 35-45 Jahre alt, normale Statur, ca. 185 cm, Brille, dunkles Gestell, Halbglatze, dunkle Haare. Er sprach Hochdeutsch, trug eine weiße Base-Cap, dunkle Jeans und Klickpedalschuhe. Der Gesuchte war mit einem weiß-grĂŒn-schwarzen Mountainbike mit Klickpedalen unterwegs. Er trug einen weiß-grĂŒnen Rucksack auf dem RĂŒcken.

Zeugen, die Hinweise zu dem Gesuchten geben können werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Hemsbach, Tel.: 06201/71207 oder der Weinheimer Polizei, Tel.: 06201/1003-0 in Verbindung zu setzen.“

Feuerwehr Hemsbach befreit eingeklemmte Person

Frontalzusammenstoß

Unfall auf der B3, Foto: Feuerwehr Hemsbach


Hemsbach, 08. November 2012. (red/fw) Am Freitagabend (02. November) geriet ein 19-jĂ€hriger Autofahrer auf der B3 zwischen Laudenbach und Hemsbach, auf regennasser Fahrbahn, ins Schleudern. Dabei stieß er frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammen. Diesen Unfallhergang rekonstruierte die Polizei. Um 21 Uhr alarmierte die Leitstelle die Feuerwehr Hemsbach mit dem Einsatzstichwort „Eingeklemmte Person nach Verkehrsunfall“.

Von Lukas Polzin

„WĂ€hrend der 19-jĂ€hrige sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien konnte, wurde die 31-jĂ€hrige Fahrerin des anderen PKW eingeklemmt. Auf Grund der Einsatzmeldung rĂŒckte die Feuerwehr Hemsbach mit einem Hilfeleistungszug aus. Vor Ort stellte man sofort den Brandschutz sicher, da Benzin und Öl aus den verunfallten Fahrzeugen ausliefen. Der mit zwei Rettungswagen und zwei NotĂ€rzten zur Unfallstelle geeilte Rettungsdienst, ĂŒbernahm die medizinische Versorgung der beiden Fahrer. Der Notarzt stellte fest, dass bei der noch eingeklemmten Fahrerin keine akute Lebensgefahr bestand. Dies ermöglichte eine besonders schonende, aber auch etwas zeitaufwendigere Rettung. Dazu entfernten die EinsatzkrĂ€fte die B-SĂ€ule und die TĂŒren aus dem Auto. Auf einer speziellen Trage konnte die Patienten dann seitlich aus dem Auto gehoben werden. So wird die WirbelsĂ€ule besonders geschont, da auch hier Verletzungen nicht ausgeschlossen werden konnten. Insgesamt war die Rettung mit speziellen, hydraulischen RettungsgerĂ€ten nach wenigen Minuten abgeschlossen.

An beiden Fahrzeugen klemmte die Feuerwehr die Batterien ab, um potentielle ZĂŒndquellen zu vermeiden. Das ausgelaufene Öl und Benzin wurde mit Spezialbindemittel aufgenommen. Um die Polizei bei den Ermittlungen zu unterstĂŒtzen, leuchtete man die Bundesstraße aus. WĂ€hrend der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die B3 bis etwa 22:30 Uhr komplett gesperrt werden. Die Ermittlungen der Polizei zur genauen Unfallursache dauern noch an.“

63-jĂ€hriger Mann stirbt an Verletzungen, weitere Beteiligte außer Lebensgefahr

Tödlicher Unfall auf der Autobahn

Hemsbach/Rhein-Neckar, 23. August 2012. (red/pol) Am Dienstag, den 21.08.12 ereignete sich um ca. 15:45 Uhr ein Unfall mit tödlichem Ausgangauf der Autobahn A 5 in Höhe Hemsbach .

Information der Polizei Heidelberg:

„Ein 63-jĂ€hriger Mann war mit LKW und WohnanhĂ€nger von Heidelberg kommend in Richtung Frankfurt unterwegs. Als vor ihm fahrende Fahrzeuge aufgrund dichtem Verkehrsaufkommen abbremsen mĂŒssen,bemerkt er dies zu spĂ€t, prallt auf den vor ihm fahrenden PKW und schiebt ihn dann noch auf einen Klein-LKW auf.

Durch den Aufprall werden beide Insassen des aufgeschobenen PKW in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Der 62-jÀhrige Beifahrer, der durch den Unfall schwerst verletzt wurde, verstirbt wenige Stunden spÀter im Krankenhaus. Die 49-jÀhrige Fahrerin kommt mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus, Lebensgefahr besteht bei ihr nicht.

Der 40-jÀhrige Fahrer des vordersten Fahrzeuges wurde ebenfalls mit leichteren Verletzungen ins nÀchstgelegene Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt.

Den Sachschaden schĂ€tzt die Autobahnpolizei auf rund 20.500.- Euro.“

Finale des SeebĂŒhnenzaubers - Rheinneckarblog verlost Karten

Nanjings Rote BlĂŒmchen – Kinderensemble aus China

Chinesisches Kinderensembles Xiao Hong Hua. Foto: SeebĂŒhnenzauber.

Mannheim, 21. August 2012. (red/pm) Der Auftritt des Chinesischen Kinderensembles Xiao Hong Hua auf der SeebĂŒhne am Sonntag, 26. August 2012, um 17:00 Uhr, im Luisenpark setzt den Schlusspunkt zur SeebĂŒhnenzauber-Spielzeit 2012. Das Rheinneckarblog verlost 3 mal 2 Eintrittskarten.

Das Rheinneckarblog verlost 3 mal 2 Tickets fĂŒr die Veranstaltung am 26. August auf der SeebĂŒhne.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Kartenverlosung finden Sie hier auf dem Rheinneckarblog.

Wir wĂŒnschen unseren Leserinnen und Lesern viel GlĂŒck 😆

Zehn „Themenpakete Studienbeginn“ zu gewinnen

Rhein-Neckar, 09. August 2012. (red) Mit dem Studienanfang beginnt fĂŒr jeden jungen SchulabgĂ€nger eine neue Zeit. Um den Start in den Hochschuldschungel finanziell gut vorzubereiten, hat uns die Zeitschrift Finanztest zehn Exemplare des aktuellen „Themenpaket Studienbeginn“ als PDF zur Verlosung zur VerfĂŒgung gestellt.

Um eines der zehn PDF zu gewinnen, mĂŒssen Sie folgende Frage beantworten:

Zu welcher Stiftung gehört die Zeitschrift „Finanztest“?

Schicken Sie die Antwort bis zum 17. August 2012 um 12 Uhr per email an redaktion@rheinneckarblog.de. Neben der Antwort sollte die email auch Ihren Namen und Ihre Anschrift enthalten. Diese Daten werden von uns ausschließlich zur Kenntnisnahme an „Finanztest“ ĂŒbermittelt. Die Gewinner werden per email benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Anmerkung der Redaktion: Der Verlag verwendet die Daten zu administrativen und nicht zu gewerblichen Zwecken. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Bitte beachten sie, dass sĂ€mtliche Inhalten des PDFs urheberrechtlich geschĂŒtzt sind und ohne Erlaubnis von Finanztest nicht weiterverbreitet oder kopiert werden dĂŒrfen. NĂ€heres entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen des Verlags.

1000€ Sachschaden

SachbeschÀdigung im Hemsbacher Bahnhof

Hemsbach, 07. August 2012. (red/pol) In der Nacht von Sonntag, 05.08.2012 auf Montag, 06.08.2012, haben bislang unbekannte TĂ€ter, im Bahnhof Hemsbach, Bahnsteig 1 und 2 mehrere MĂŒlleimer aus ihrer Verankerung gerissen. Den Inhalt zerstreuten sie ĂŒber beide Bahnsteige. Sachschaden 1000 €.

Information der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe:

„Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der SachbeschĂ€digung aufgenommen. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sachdienliche Hinweise an die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721 – 12016 0 oder unter der kostenfreien Servicenummer 0800 – 6 888 000 der Bundespolizei sowie ĂŒber E-Mail bpoli.karlsruhe@polizei.bund.de  zu melden. „

In eigener Sache: Sommerpause

Rhein-Neckar, 06. August 2012. (red/pro) Die Terminlage im August ist, sagen wir mal, ĂŒbersichtlich. Wir machen deshalb Betriebsferien, informieren Sie aber weiter ĂŒber wichtige Ereignisse. Allen Leserinnen und Lesern wĂŒnschen wir eine gute Erholung im Urlaub – im In- und Ausland.

Keine Sorge – wir bieten keine Sommerlochthemen wie andere Medien, nur um irgendetwas zu berichten. In der Ferienzeit ist erwartungsgemĂ€ĂŸ wenig los – wir nutzen deshalb ebenfalls die Zeit fĂŒr Betriebsferien. Die Redaktion ist zwar besetzt, aber eher auf Abruf, falls es wichtige Ereignisse geben sollte. Weiter versorgen wir Sie mit Kurznachrichten, beispielsweise zum Verkehr. Einige Termine besetzen wir selbstverstĂ€ndlich, sei es das Ballonfestival im Luisenpark oder die Kerwe in Weinheim.

Reinschauen lohnt also immer. Beispielsweise auch, um in unserem kostenfreien Archiv zu stöbern – im hektischen Alltag hat man nicht immer Zeit, alle Informationen zu lesen. Sie können gerne die Suche oder die Kategorien oder das MenĂŒ benutzen, um sich zielgerichtet zu den von Ihnen gesuchten Inhalten zu informieren.

Ab der zweiten Septemberwoche sind wir wieder voll im Einsatz, um Sie hintergrĂŒndig und umfassend zu informieren.

Eine gute Zeit wĂŒnscht
Ihre Redaktion

Kurs fĂŒr Hauswirtschaft an der Fachschule fĂŒr Landwirtschaft Bruchsal

Rhein-Neckar, 02. August 2012. (red/pm) Noch bis zum 21. September ist eine Anmeldung fĂŒr einen Kurz Hauswirtschaft möglich. Der Kurs findet von November 2012 bis Juli 2013 eimal wöchentlich statt.

Information des Landratsamts Karlsruhe:

„Viele Menschen haben vom Berufsfeld Hauswirtschaft ein völlig falsches Bild. Denn moderne Hauswirtschaft erfordert Fachkenntnisse in allen Bereichen des tĂ€glichen Lebens, wie beispielsweise der ErnĂ€hrung, der Haustechnik, der HaushaltsbuchfĂŒhrung, der Textilkunde und der WĂ€schepflege. Diese werden in einem neuen Qualifizierungskurs an der Landwirtschaftlichen Fachschule in Bruchsal, Am Viehmarkt 1, vermittelt.

Hauswirtschaft ist keinesfalls eine altmodischer Beruf, modernste Technik und das Wissen darĂŒber spielen im Berufsalltag der Hauswirtschafter eine große Rolle. Zudem ist die Hauswirtschaft ein Berufsfeld, fĂŒr das sich auch immer mehr mĂ€nnliche Bewerber interessieren, Daher wird im November ein neuer Kurs vom Landratsamt Karlsruhe angeboten. Kursbeginn ist am Mittwoch, 7. November 2012. Danach findet bis zum Ende des Kurses im Juli 2013 ein Mal pro Woche jeweils mittwochs von 8 bis 16 Uhr Unterricht statt, in dem alle notwendigen Kenntnisse in Theorie und Praxis vermittelt werden.

Angesprochen sind Frauen und auch MĂ€nner, die sich in der Hauswirtschaft weiterbilden möchten, entweder fĂŒr eine angestrebte BerufstĂ€tigkeit oder als Voraussetzung fĂŒr eine bessere Organisation der vielfĂ€ltigen Aufgaben im eigenen Haushalt und Beruf oder in einem landwirtschaftlichen Betrieb.

Im Anschluss an den Kurs haben die Teilnehmer die Möglichkeit, eine anerkannte PrĂŒfung zu einem hauswirtschaftlichen Berufsabschluss abzulegen. Die Schulferien sind auch bei diesem Kurs unterrichtsfrei.

Anmeldungen sind bis Freitag, 21. September 2012, unter Tel. 07251/74-1740 möglich. Unter dieser Nummer erhalten Interessierte auch weitere Informationen zum Kursangebot.“

Das Rheinneckarblog verlost 3 mal 2 Karten

Der Urenkel von Sitting Bull auf der SeebĂŒhne

Ernie LaPointe der Urenkel von Sitting Bull. Foto: Luisenpark.

Mannheim, 30. Juli 2012. (red/pm) Ein ErzĂ€hl-, Performance- und Leseabend mit Ernie LaPointe, dem Urenkel von Sitting Bull, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Indianersommer“ auf der SeebĂŒhne im Mannheimer Luisenpark.

Das Rheinneckarblog verlost 3 mal 2 Tickets fĂŒr die Veranstaltung “Mein Urgroßvater. Sitting Bull – sein Leben und VermĂ€chtnis” ein ErzĂ€hl-, Performance- und Leseabend mit Ernie La Pointe am 04. August auf der SeebĂŒhne.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Kartenverlosung finden Sie hier auf dem Rheinneckarblog.

Wir wĂŒnschen unseren Leserinnen und Lesern viel GlĂŒck 😆

Hinweis zum Internationalen Ballonfestival

Mannheim/Rhein-Neckar, 24. Juli 2012. (red/pro) Das Internationale Ballonfestival im Mannheimer Luisenpark findet wie angekĂŒndigt am 25. August statt. Auf Bitte der Stadtpark-Direktion veröffentlichen wir diesen Hinweis, da verunsicherte Ballon-Fans sich telefonisch erkundigt haben, ob die Veranstaltung ausfĂ€llt. Dem ist nicht so.

Vom Ausfall betroffen ist das Ladenburger-Ballonfestival, nicht das im Luisenpark. Der Veranstalter Heidelberg-Ballon hatte zunĂ€chst das Ladenburger Ballon-Festival organisiert, ist aber 2010 mit der Veranstaltung in den Luisenpark umgezogen, wo das Internationale Ballonfestival nun angesiedelt ist und erfolgreich durchgefĂŒhrt wird.

 

2013 bis 2015

Förderung von Volkshochschule und Musikschule

Hirschberg, 20. Juli 2012. (red/sap) Neue Vereinbarungen fĂŒr die Jahre 2013 bis 2015 fĂŒr die Förderung von Volkshochschule und Musikschule wurden getroffen.

Die Bezuschussung der Volkshochschule und der Musikschule Badische Bergstraße geht zurĂŒck auf eine Vereinbarung aus dem Jahr 1977.

Der Gesamtzuschussbetrag je Einrichtung wird auf die Mitgliedsgemeinden – Weinheim, Hemsbach, Hirschberg und Laudenbach – unter Verwendung von VerteilerschlĂŒsseln aufgeteilt.

Bei der Volkshochschule wird ein Viertel im VerhĂ€ltnis der maßgebenden Einwohnerzahl und drei Viertel im VerhĂ€ltnis der Summen der Unterrichtseinheiten, die sich aus den in den einzelnen Gemeinden jĂ€hrlich durchgefĂŒhrten Veranstaltungen errechnet.

Bei der Musikschule wird der Zuschussbetrag aus der Zahl der MusikschĂŒler, die aus den einzelnen Gemeinden am Musikunterricht teilnehmen, ermittelt.

Im Oktober 2010 hatte der Hirschberger Gemeinderat den Beschluss gefasst, die ZuschĂŒsse fĂŒr die Jahre 2012 folgende um fĂŒnf Prozent zu reduzieren. Ähnliche BeschlĂŒsse waren auch von den Mitgliedergemeinden gefasst worden.

Der so reduzierte Gesamtzuschussbetrag wĂ€re jedoch insgesamt fĂŒr die GewĂ€hrleistung des laufenden Betriebs von VHS und Musikschule nicht auskömmlich, so dass sich die Vertreter der Mitgliedsgemeinden darauf verstĂ€ndigten, einen um insgesamt rund 11.400 Euro erhöhten Zuschuss den Gremien zur Beschlussfassung vorzuschlagen. Dieser Betrag orientierte sich am tatsĂ€chlichen Zuschussbedarf.

In den vergangenen Jahren wurde deutlich, dass beide Einrichtungen Einsparungen bei den Ausgaben vorweisen konnten und somit KonsolidierungsbemĂŒhungen feststellbar sind.

FĂŒr das Jahr 2012 ergab sich fĂŒr Hirschberg ein gesamter Zuschussbetrag von 53.187 Euro (rund 19.000 Euro fĂŒr die VHS und rund 34.200 Euro fĂŒr die Musikschule).

FĂŒr 2013 bis 2015 wurde jetzt ein jĂ€hrlicher Zuschuss von rund 55.000 Euro vorgeschlagen.

Damit bleibt man deutlich unter dem Förderbetrag bis 2008.

Monika Maul-Vogt (GLH) sagte, es sei erfreulich, dass die „ZuschĂŒsse nicht in Stein gemeiselt“ seien.

Sie lobte die Volkshochschule nicht nur als Ort der Weiterbildung, sondern auch als Ort der Begegnung.

Der Gemeinderat stimmte dem Abschluss der „Vereinbarung der StĂ€dte Hemsbach und Weinheim sowie der Gemeinden Hirschberg und Laudenbach ĂŒber die Förderung und Entwicklung der Weiterbildung in ihrem Bereich“ fĂŒr die Jahre 2013 bis 2015 einstimmig zu.

Sommerfest im Tierheim

Weinheim, 15. Juli 2012. (red/pm) Das Tierheim in Weinheim lÀdt zum Sommerfest. Zu den Fundtiergemeinden gehören Weinheim, Heddesheim, Hemsbach, Ladenburg, Schriesheim und Hirschberg.

Information des Tierheims Weinheim:

„Das Tierheim Weinheim lĂ€dt Sie recht herzlich zu unserem Sommerfest am 22.07.12 von 11 – 16 Uhr ein. Es erwartet Sie ein großer Flohmarkt, eine Umschau, tolle neue Speisen und kĂŒhle GetrĂ€nke. Wir hoffen auf zahlreiche Besucher. Ihr Tierheim Weinheim.“

Stau auf der A6

Mannheim/Rhein-Neckar, 11. Juli 2012. (red) Aktuell (12:37 Uhr) staut sich der Verkehr Richtung SĂŒden auf der A6 zwischen Viernheimer und Weinheimer Kreuz, weil zwei Lkw ihre Ladung verloren haben – Tierfutter und heißer Teer. Die StaulĂ€nge betrĂ€gt knapp zehn Kilometer. Auch auf der A659 Richtung Heidelberg fließt der Verkehr wegen Umleitungsempfehlungen ebenfalls nur zĂ€h.

BĂŒrgerfest im Landtag von Baden-WĂŒrttemberg

Rhein-Neckar, 03. Juli 2012. (red/pm) MdL Uli Sckerl lĂ€dt am 07. Juli, von 11:00 bis 17:00 Uhr zum BĂŒrgerfest nach Stuttgart in den Landtag ein.

Information von BĂŒndnis90/Die GrĂŒnen:

„AnlĂ€sslich des LandesjubilĂ€ums öffnet der Landtag von Baden-WĂŒrttemberg am Samstag, den 07. Juli seine Pforten, um mit den BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern ein BĂŒrgerfest zu feiern. Es gibt ein abwechslungsreiches Programm. Interessierte sind herzlich eingeladen und können mit Abgeordneten sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Landtagsverwaltung sprechen, den Plenarsaal und die SitzungsrĂ€ume besichtigen und die parlamentarische Arbeit kennenlernen, mit vielfĂ€ltiger Unterhaltung.

FĂŒr das leibliche Wohl wird gesorgt und die Busfahrt nach Stuttgart wird ĂŒbernommen.

Abfahrtszeiten sind: 8:00 Uhr Dossenheim OEG-Bahnhof; 8.10 Uhr Schriesheim – Bushaltestelle: Ladenburger Straße; 8:20 Uhr Ladenburg – Bushaltestelle: Ankerplatz; 8:30 Uhr Leutershausen OEG Bahnhof; 8:35 Uhr Großsachsen OEG Bahnhof; 8:40 Uhr Weinheim Hauptbahnhof. RĂŒckfahrt ist um 15:00 Uhr!

Das Programm und weitere Informationen erhalten Sie unter: www.uli-sckerl.de
Eine Anmeldung ist erforderlich: Per E-Mail unter wk@uli-sckerl.de oder telefonisch unter 0173 / 8468402.

BĂŒrgerfest am 07. Juli

MdL Uli Sckerl lĂ€dt zum BĂŒrgerfest nach Stuttgart in den Landtag ein

Rhein-Neckar/Stuttgart, 26. Juni 2012. (red/pm) MdL Uli Sckerl lĂ€dt zum BĂŒrgerfest am Samstag, 07. Juli, von 11:00 bis 15:00 Uhr nach Stuttgart in den Landtag ein.

Information von BĂŒndnis90/Die GrĂŒnen:

„AnlĂ€sslich des LandesjubilĂ€ums öffnet der Landtag von Baden-WĂŒrttemberg am Samstag, den 07. Juli seine Pforten, um mit den BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern ein BĂŒrgerfest zu feiern. Es gibt ein abwechslungsreiches Programm.

Interessierte sind herzlich eingeladen und können mit Abgeordneten sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Landtagsverwaltung sprechen, den Plenarsaal und die SitzungsrĂ€ume besichtigen und die parlamentarische Arbeit kennenlernen, mit vielfĂ€ltiger Unterhaltung. FĂŒr das leibliche Wohl wird gesorgt und die Busfahrt nach Stuttgart wird ĂŒbernommen.“

Abfahrtszeiten sind: 8:00 Uhr Dossenheim OEG-Bahnhof; 8:10 Uhr Schriesheim – Bushaltestelle: Ladenburger Straße; 8:20 Uhr Ladenburg – Bushaltestelle: Ankerplatz; 8:30 Uhr Leutershausen OEG Bahnhof; 8:35 Uhr Großsachsen OEG Bahnhof; 8:40 Uhr Weinheim Hauptbahnhof. RĂŒckfahrt ist um 15:00 Uhr!

Das Programm und weitere Informationen erhalten Sie unter: www.uli-sckerl.de. Eine Anmeldung ist erforderlich: Per E-Mail unter wk@uli-sckerl.de oder telefonisch unter 0173 / 8468402.