Sonntag, 13. Mai 2018

Unfallursache bisher unbekannt - SachverstÀndiger hinzugezogen

A5: PKW-Fahrer verbrennt nach Unfall

Hirschberg/Rhein-Neckar, 16. Dezember 2014. (red/ek) Heute Nacht verbrannte ein PKW-Fahrer auf der A5 Autobahnparkplatz „Wachenburg“ in seinem Auto, nachdem er auf einen LKW-AnhĂ€nger auffuhr. Die IdentitĂ€t des Fahrers und der Unfallhergang sind bisher ungeklĂ€rt. Das PolizeiprĂ€sidium Mannheim ermittelt. [Weiterlesen…]

FrĂŒhzeitige BĂŒrgerbeteiligung: Infoveranstaltung von Laudenbach und Hemsbach

Öffentliche LĂ€rmaktionsplanung

Laudenbach/Hemsbach, 26. November 2014. (red/pm/ek) Am Dienstag, den 02. Demzenber 2014 um 19:30 Uhr Stellen die Gemeinde Laudenbach und die Stadt Hemsbach in der Sonnberg-Grundschule (Schillerstraße 6, 69514) das Gemeinsame Konzept des LĂ€rmaktionsplans interessierten BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern vor. [Weiterlesen…]

Fahrbahndeckenerneuerung der A5 ab 11. August

4+0 VerkehrsfĂŒhrung ab 21. August

Hemsbach/A5, 11. August 2014. (red/pm) Die Bauarbeiten zur Fahrbahndeckenerneuerung zwischen der baden-wĂŒrttembergischen Landesgrenze zu Hessen und der Anschlussstelle Hemsbach starten am Montag, den 11. August. [Weiterlesen…]

Pkw-Fahrer verletzt

Auto ĂŒberschlĂ€gt sich auf der A5

Weinheim, 12. Juni 2014 (red/fw) Vergangenen Dienstagnachmittag ĂŒberschlug sich ein Pkw auf der A5 Fahrtrichtung Frankfurt. Der 61-jĂ€hrige Fahrer wurde dabei verletzt. [Weiterlesen…]

Großeinsatz wegen technischem Defekt

300 Meter lange Ölspur

Hemsbach, 28. MĂ€rz 2014. (red/pol) Einen grĂ¶ĂŸeren Einsatz löste am Mittwochabend am Autobahnzubringer der A 5 zwischen Wareham-Kreisel und Bray-sur-Seine-Straße ein Tankwagen aus.

Information der Polizei:

„Vermutlich infolge eines technischen Defekts am Turbolader hatte der Lkw eine grĂ¶ĂŸere Menge Schmierstoffe verloren. Über eine Strecke von ca. 300 Metern war die Fahrbahn großflĂ€chig verunreinigt.

Zur Absicherung der Gefahrenstelle war die Freiwillige Feuerwehr aus Hemsbach mit drei Fahrzeugen und acht WehrmÀnnern im Einsatz. Die Fahrbahn wurde durch eine Spezialfirma gereinigt. WÀhrend der Arbeiten kam es bis gegen 21 Uhr zu Verkehrsbehinderungen, der Verkehr wurde durch die Polizei geregelt.

Das defekte Tankfahrzeug war auf dem Parkplatz des Freibads Wiesensee geparkt.“

12-Tonner kracht im Stauende auf Sprinter

Zwei Verletzte bei Unfall auf A5 Höhe Hemsbach

Hemsbach/Weinheim, 21. MĂ€rz 2014. (red/pol) Bei einem Verkehrsunfall auf der A5 zwischen dem Autobahnkreuz Weinheim und der Anschlussstelle Hemsbach in Fahrtrichtung Darmstadt wurden am Freitagmorgen zwei Personen verletzt. [Weiterlesen…]

Ursache ungeklÀrt

Lancia ĂŒberschlĂ€gt sich auf der A5

Hemsbach, 18. Februar 2014. (red/pol) Bei der Fahrt auf der A5 in Richtung Karlsruhe kam am Sonntag um 21:30 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Hemsbach eine 31-jĂ€hrige Autofahrerin aus bislang ungeklĂ€rter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte in die Leitplanken und ĂŒberschlug sich. Der Lancia kam wieder auf den RĂ€dern auf dem Standstreifen zum Stehen. Die Fahrerin blieb glĂŒcklicherweise unverletzt, es entstand Sachschaden vom mehreren tausend Euro.

Umleitung ab 20:30 Uhr - Bergungsarbeiten bis gegen 22:30 Uhr

Vollsperrung A5 Richtung Frankfurt wegen Bergung

lkw bergung

Verunfallter Lkw wird aus Graben gezogen. Foto: local4u

Hirschberg/Weinheim/Hemsbach, 06. November 2013. (red) Die A5 ist aktuell in Richtung Frankfurt gesperrt, um den heute Mittag verunglĂŒckten Lkw zu bergen. Die Polizei leitet den Verkehr ab der Ausfahrt Hirschberg um. Die Bergungsarbeiten sind angelaufen und gehen bislang zĂŒgig voran. [Weiterlesen…]

A5 ab 16 Uhr wieder freigegeben

Vollsperrung nach Lkw-Unfall

Hemsbach/Weinheim, 05. November 2013. (red) Nach einem Lkw-Unfall wurde die A5 zwischen Hemsbach und Kreuz Weinheim in Fahrtrichtung Frankfurt voll gesperrt. Der Lkw war ins Schleudern geraten, walzte eine Leitplanke um und kippte die Böschung hinab. Wegen der Bergungsarbeiten war die Vollsperrung nötig geworden. [Weiterlesen…]

Umleitung ĂŒber die Anschlussstelle der U63 bei Heppenheim

A5-Anschlussstelle Richtung Frankfurt am Sonntag gesperrt

Hemsbach, 02. Mai 2013. (red/pm) Wegen dringender Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahn muss die Anschlussstelle Hemsbach in Richtung Frankfurt am Sonntag, 5. Mai, zwisxchen 03:00 und 23:00 Uhr gesperrt werden. [Weiterlesen…]

7 Fahrzeuge zum Teil schwer beschÀdigt

Massenkarambolage auf der A5


Hemsbach, 11. Februar 2013. (red/fw) Am Sonntag, den 10. Februar 2013 wurde die Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt gegen 13 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn 5 Richtung Frankfurt zwischen dem Weinheimer Kreuz und der Anschlussstelle Hemsbach gerufen. Vor Ort stellte sich heraus das mehrere Fahrzeuge beteiligt waren, in den Leitplanken hingen und teilweise entgegen der Fahrtrichtung zum stehen gekommen waren. Da dieser Unfall zu diesem Zeitpunkt nicht der einzige war, sondern es auf der A5 noch weitere UnfÀlle gab, waren die RettungskrÀfte der Region bereits stark gebunden.
[Weiterlesen…]

63-jĂ€hriger Mann stirbt an Verletzungen, weitere Beteiligte außer Lebensgefahr

Tödlicher Unfall auf der Autobahn

Hemsbach/Rhein-Neckar, 23. August 2012. (red/pol) Am Dienstag, den 21.08.12 ereignete sich um ca. 15:45 Uhr ein Unfall mit tödlichem Ausgangauf der Autobahn A 5 in Höhe Hemsbach .

Information der Polizei Heidelberg:

„Ein 63-jĂ€hriger Mann war mit LKW und WohnanhĂ€nger von Heidelberg kommend in Richtung Frankfurt unterwegs. Als vor ihm fahrende Fahrzeuge aufgrund dichtem Verkehrsaufkommen abbremsen mĂŒssen,bemerkt er dies zu spĂ€t, prallt auf den vor ihm fahrenden PKW und schiebt ihn dann noch auf einen Klein-LKW auf.

Durch den Aufprall werden beide Insassen des aufgeschobenen PKW in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Der 62-jÀhrige Beifahrer, der durch den Unfall schwerst verletzt wurde, verstirbt wenige Stunden spÀter im Krankenhaus. Die 49-jÀhrige Fahrerin kommt mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus, Lebensgefahr besteht bei ihr nicht.

Der 40-jÀhrige Fahrer des vordersten Fahrzeuges wurde ebenfalls mit leichteren Verletzungen ins nÀchstgelegene Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt.

Den Sachschaden schĂ€tzt die Autobahnpolizei auf rund 20.500.- Euro.“

BrĂŒcken ĂŒber A5 werden abgerissen

Mit schwerem GerĂ€t werden die BrĂŒcken ĂŒber die A5 zerkleinert.

Rhein-Neckar, 13. April 2012. (red) Der Abriss der beschĂ€digten BrĂŒcken kommt laut Bauunternehmer Rolf Engelhorn gut voran. Bis gegen 23:00 Uhr waren bereits ein großer Teil des Betons und einige der massiven StahltrĂ€ger entfernt. Auf der Autobahn und an den HĂ€ngen haben sich zeitweise bis zu 300 Schaulustige die Arbeiten aus der NĂ€he angeschaut – viele Schulkinder verlieren mit dem Abriss ihren Schulweg. Die BrĂŒcken waren Ostern durch einen Unfall stark beschĂ€digt worden und die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben.

Am frĂŒhen Abend sperrte die Autobahnpolizei die A5 in beiden Richtungen und leitete den Verkehr um. Gegen 19:00 Uhr begannen die Abrissarbeiten, fĂŒr die zunĂ€chst Planen ausgelegt wurden, um darauf ein Sandbett auszubreiten. Damit soll eine BeschĂ€digung der Fahrbahn durch herabfallen Teile vermieden werden.

Zwei Bagger mit enormen Meißeln bearbeiteten die BrĂŒcke von oben, vier an Dinosaurier erinnernde Greifbagger beißen und reißen StĂŒcke mit brachialer Gewalt StĂŒcke aus der BrĂŒcke. StĂ€ndig knackt der Beton laut, wenn er bricht. Zermalmte Betonteile rieseln wie weiße SturzbĂ€che von der BrĂŒcke auf das Sandbett.

Den ganzen Artikel und die Fotostrecke finden Sie auf dem Rheinneckarblog.de.

Vollsperrung zwischen Kreuz Heidelberg und Anschlussstelle Heidelberg/Schwetzingen

BrĂŒcken ĂŒber die A5 werden ab Donnerstag abgerissen

Rhein-Neckar, 11. April 2012. (red/pm) Die beiden BrĂŒcken ĂŒber die A5, die in Höhe Schwetzingen am Samstag beschĂ€digt worden sind, werden ab Donnerstagabend abgerissen. DafĂŒr wird die A5 in beiden Richtungen zwischen dem Kreuz Heidelberg und der Anschlussstelle Heidelberg/Schwetzingen voll gesperrt. Die Arbeiten werden vermutlich bis Freitagabend oder Samstag andauern. Der Verkehr wird umgeleitet – Pendler mĂŒssen sich auf Behinderungen einstellen.

Information des RegierungsprÀsidiums Karlsruhe:

„Der Abbruch der nach einem Unfall am Ostersamstag stark beschĂ€digten BrĂŒcken an der Autobahn 5 bei Eppelheim (Rhein-Neckar-Kreis) beginnt am Donnerstagabend (12.4.12), gegen 19.00 Uhr. Die Arbeiten werden grĂ¶ĂŸtenteils in der Nacht durchgefĂŒhrt. Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass auch am Freitag wĂ€hrend des Tages noch Arbeiten durchzufĂŒhren sind. FĂŒr die Abrissarbeiten muss die Autobahn zwischen dem Kreuz Heidelberg und der Anschlussstelle Heidelberg/Schwetzingen aus SicherheitsgrĂŒnden in beiden Richtungen voll gesperrt werden.

„Der zĂŒgige Beginn der Abbrucharbeiten zeigt, dass die Zusammenarbeit zwischen RegierungsprĂ€sidium, der Polizei und den Kommunen sehr gut funktioniert.“ Das sagte RegierungsprĂ€sident Dr. Rudolf KĂŒhner heute (Mittwoch, 11.4.2012) in Karlsruhe. Bereits kurz nach dem Unfall am vergangenen Samstag seien Vertreter des RegierungsprĂ€sidiums vor Ort gewesen, um den Schaden zu begutachten und das weitere Vorgehen mit allen Beteiligten abzusprechen.

Abbruch soll vor dem RĂŒckreiseverkehr erledigt sein

Der RegierungsprĂ€sident hofft jetzt auf einen glĂŒcklichen und zĂŒgigen Verlauf der Abrissarbeiten. Ziel sei es, noch vor dem RĂŒckreiseverkehr zum Ende der Osterferien fertig zu werden.

WĂ€hrend der Sperrung wird der Verkehr großrĂ€umig umgeleitet. Der Verkehr in Richtung SĂŒden wird vom Kreuz Weinheim ĂŒber die A 659 und die A 6 bis zum Kreuz Walldorf geleitet. Auch die Fahrbeziehung vom Kreuz Heidelberg ĂŒber die A 656 und die A 6 bis zum Kreuz Walldorf steht zur VerfĂŒgung.

In Gegenrichtung erfolgt ab dem Kreuz Walldorf die Umleitung ĂŒber die A 6 und die A 659 bis zum Kreuz Weinheim.

Den Verkehrsteilnehmern wird nochmals empfohlen, sich wĂ€hrend dieser Zeit nicht auf die Navigationssysteme zu verlassen, sondern die Beschilderung zu beachten.“

A5 bleibt bis zum Wochenende in Richtung SĂŒden gesperrt

GĂ€hnende Leere - wegen des massiven BrĂŒckenschadens bleibt die A5 Höhe Schwetzingen in Richtung SĂŒden bis zum Abriss der BrĂŒcken voll gesperrt.

 

Rhein-Neckar/Schwetzingen, 10. April 2012. (red) Die beschĂ€digten BrĂŒcken ĂŒber die A 5 in Fahrrichtung SĂŒden zwischen dem Heidelberger Kreuz und der Anschlußstelle Schwetzingen werden voraussichtlich noch diese Woche abgerisssen. Das ehrgeizige Ziel: Die Aktion soll in nur einer Nacht erledigt werden. Die A5 muss dabei voll gesperrt werden, was zu Verkehrsbehinderungen fĂŒhren wird. Schulkinder mĂŒssen nun einen langen Umweg in Kauf nehmen. Ein mit einem 22-Tonnen-Bagger belandener Lkw hatte die BrĂŒcken vor drei Tagen gerammt. Der Schaden betrĂ€gt gut eine halbe Million Euro. Nach dem Abriss der zwei BrĂŒcken soll eine neue gebaut werden – bis wann ist noch unklar.

Den vollstÀndigen Artikel samt Fotostrecke finden Sie hier im Rheinneckarblog.de

A5 Hemsbach: Frau verstirbt an Unfallstelle

Tödlicher Unfall auf der Autobahn

Hemsbach/Rhein-Neckar, 11. MÀrz 2012. (red/pm) Tödlicher Unfall auf der A5. Ein VW-Transporter ist von der Fahrbahn abgekommen und prallte gegen einen auf einem Parkplatz abgestellten Lkw. Der 43-jÀhrige VW-Fahrer wurde schwer verletzt, die 47 Jahre alte Beifahrerin tödlich verletzt.

Information der Polizei:

„Am 10.03.2012 gg. 14:56 Uhr ereignete sich auf der Autobahn ein folgenschwerer Unfall. Ein VW Transporter aus Mannheim fuhr auf der BAB A5 in Richtung Darmstadt. Aus bislang ungeklĂ€rter Ursache geriet der VW-Transporter nach rechts von der Fahrbahn ab.

Er ĂŒberquerte die Verzögerungsspur eines Parkplatzes kurz nach der Anschlußstelle Hemsbach und prallte dort auf das Heck eines ordnungsgemĂ€ĂŸ parkenden ungarischen Sattelzuges. Fahrer des
Transporter war ein 43-jĂ€hriger Mann aus Mannheim, der schwer verletzt geborgen wurde. Beifahrerin war eine 47-jĂ€hrige Frau aus Hirschberg-Großsachsen, welche noch am Unfallort verstarb.

Der 49-jĂ€hrige Fahrer des Sattelzug blieb unverletzt. Er befand sich zum Unfallzeitpunkt im FĂŒhrerhaus. Zur KlĂ€rung des Unfallhergangs wurde ein SachverstĂ€ndiger beauftragt. Die BAB war kurzzeitig vollgesperrt, wegen der Landung des Rettungshubschraubers. Der Sachschaden wird mit 18.000.- Euro beziffert.“