Montag, 20. November 2017

Landkreis stellt 10.000 Euro für Pflegemaßnahmen zur Verfügung

Alteberg und Geiersberg: Seltene Flora und Fauna

Hemsbach, 05. Dezember 2014. (red/pm) Am Hemsbacher Alteberg wachsen sehr seltene Pflanzen, die zum Teil vom Aussterben bedroht sind. Der Rhein-Neckar-Kreis stellt Fördermittel zum Schutz seltenster Pflanzen- und Tierarten zur Verfügung.

[Weiterlesen…]

Ab 01. August wird ILEK-Projekt von professionellem Regional-Management begleitet

Die blühende Bergstraße bewahren

Bergstraße, 25. Juli 2014. (red/pm) Die Kommunen sind sich einig: Ab dem 01. August wird das ILEK-Projekt von einem professionellem Regional-Management begleitet. [Weiterlesen…]

Blütenwegwanderum am 11. Mai

Wachsendes Engagement für das Juwel Vorgebirge

Hemsbach, 30. April 2014. (red/pm) Dank der ISEK-Projektgruppe Landschaft und Vorgebirge ist die ursprüngliche Kulturlandschaft des Hemsbacher Vorgebirges wieder zum Vorschein gekommen. Im Rahmen des 54. Wein- und Blütenfestes findet am Sonntag, 11. Mai, eine Blütenwegwanderung statt. [Weiterlesen…]

Gemeinderat lässt Verkehrszählung durchführern

Was verändert sich durch die Kreisverbindungsstraße?

Hemsbach, 30. April 2014. (red/ms) Die Kreisverbindungsstraße (KVS) soll die Gemeinden Hemsbach, Weinheim-Sulzbach und Laudenbach verbinden. Damit wird sich die Verkehrssituation im Ort verändern. Da im Bereich um die Berliner Straße über diese Route künftig Fachmärkte beliefert werden, ist eine negative Entwicklung für den Verkehr im Ort nicht auszuschließen. Daher werden nach der Inbetriebnahme Verkehrszählungen durchgeführt. Die Verwaltung erklärte, gegebenfalls Maßnahmen umzusetzen.

„See der Sinne“ am 31. Mai

Gaumenfreude, Augenweide, Ohrenschmaus

Hemsbach, 27. März 2014. (red/pm) Sehen und Hören, Schmecken, Riechen und Fühlen – auch die vierte Auflage von „See der Sinne“ an den Gestaden des Wiesensees am Samstag, 31. Mai, will wieder ein sanftes, stilles Fest für alle Sinne werden. Mit einer Mischung aus Gaumenfreude, Augenweide und Ohrenschmaus. [Weiterlesen…]

Vernissage am 30. Januar

Bilder von Menschen mit Behinderung

SONY DSC

„Fragend“ nennt Harry Meerpohl sein mit China-Tusche gemaltes Porträt. Foto: Stadt Hemsbach

Hemsbach, 20. Januar 2014. (red/pm) Mit einer Ausstellung der besonderen Art eröffnet die Hemsbacher „Galerie im Schloss“ am Donnerstag, den 30. Januar, ihre Ausstellungsreihe 2014. Gleich 14 behinderte Künstlerinnen und Künstler vom Pilgerhaus Weinheim und der Behindertenhilfe Bergstraße Bensheim-Auerbach sowie fünf „Gastmaler“ werden sich unter dem Ausstellungstitel „Von Tier und Mensch“ präsentieren. Die in Hemsbach ausgestellten Bilder entstanden beim 14. Kunstaktionstag im März 2013, der unter der Leitung des Ludwigshafener Künstlers Ulrich Thul im Pilgerhaus stattfand. [Weiterlesen…]

Veranstaltungstipps 2014

Westentaschenführer des Tourismus Service Bergstrasse

Frontpage HD

Der Westentaschenführer gibt interessante Veranstaltungstipps. Foto: Tourismus Service Bergstrasse e.V.

Bergstraße, 08. Januar 2014. (red/pm) Der „Tourismus Service Bergstrasse e.V. (TSB)“ gibt Interessierten in einem Westentaschenführer mit regionalen Festen, Märkten, Kulturangeboten und Führungen Veranstaltungstipps für das Jahr 2014.

Information des Tourismus Service Bergstrasse e.V.:

„Der „Tourismus Service Bergstrasse e.V. (TSB)“, in dem 16 Städte und Kommunen der Bergstraße sowie lokale Tourismusanbieter zusammengeschlossen sind, hat seinen Westentaschenführer mit regionalen Festen, Märkten, Kulturangeboten und Führungen neu veröffentlicht. Die Minibroschüre „Veranstaltungstipps 2014“ fand am Wochenende bei der Reisemesse in Mannheim reißenden Absatz. Zusammen mit den Weinführern wurden sie vom TSB-Mitglied DEHOGA Kreis Bergstraße an die Nahurlauber verteilt. [Weiterlesen…]

Neues von der ISEK-Projektgruppe "Landschaft und Vorgebirge"

Blütenweg durch den Vorgarten der Stadt

11_23_Aktionstag PJ Landschaft Vorgebirge

ISEK kümmert sich um die Erhaltung beziehungsweise Wiederherstellung der Kulturlandschaft des Vorgebirges. Foto: Stadt Hemsbach


Hemsbach, 02. Dezember 2013. (red/pm) Die ISEK-Projektgruppe Landschaft/Vorgebirge setzt weiterhin Zeichen. Der Blütenweg durch den Vorgarten Hemsbachs soll erneuert werden. [Weiterlesen…]

Die Bundestagsabgeordnete Dr. Franziska Brantner über ihren Umzug von Brüssel nach Berlin

Neuanfang in der Hauptstadt

Franziska Brantner wurde am 22. September über die Landesliste in den Bundestag gewählt. Künftig will sie häufiger im Wahlkreis präsent sein. Foto: Paul Blau

Franziska Brantner wurde am 22. September über die Landesliste in den Bundestag gewählt. Künftig will sie häufiger im Wahlkreis präsent sein. Foto: Paul Blau

 

Berlin/Heidelberg/Rhein-Neckar, 05. November 2013. (red/ld) Am Wahlabend hatte Franziska Brantner (Grüne) noch gezittert. Dann hatte es doch noch für einen Listenplatz im Bundestag gereicht. Für die frühere Europaabgeordnete bedeutete das einen neuen Job und einen neuen Anfang in Berlin. Wie sie sich dort zurechtfindet, erzählte sie uns im Interview. [Weiterlesen…]

ISEK-Projektgruppe „Landschaft und Vorgebirge“ enorm aktiv

Viele Schritte für eine bald wieder „blühende Bergstraße“

Luftbild von Hemsbach um 1950. Foto: Stadt Hemsbach

 

Hemsbach, 22. Oktober 2013. (red/pm) Viele große und kleine Schritte sollen bald wieder zu einer „blühenden Bergstraße“ führen. Die ISEK-Projektgruppe „Landschaft und Vorgebirge“ ist sehr aktiv. [Weiterlesen…]

Jüdische Familien an der Bergstraße

Die Rothschilds und die Bubers

Hemsbach, 17. September 2013. (red/pm) Am Donnerstagabend, 26. September, findet in der ehemaligen Synagoge die Veranstaltung des Fördervereins „Jüdische Familien an der Bergstraße – die Rothschilds und die Bubers“ statt. [Weiterlesen…]

Am kommenden Samstag Protestaktion in Weinheim und Hemsbach

Demokratischer Protest gegen NPD-Kundgabe

npd bundesparteitag 2013 -20. April 2013 -0037

Bereits im April hatten sich Weinheimer, inklusive Oberbürgermeister Heiner Bernhard, in Sulzbach zum Protest gegen die NPD versammelt. (Archivbild)

 

Weinheim, 29. August 2013. (red/pm) Die rechtsextremistische NPD will am kommenden Samstag, den 31. August, an der Bergstraße Station machen. Angemeldet hat sie Kundgebungen um 14:30 Uhr in Ladenburg auf dem Carl Benz Platz, um 16:30 Uhr in Weinheim in der Fußgängerzone und um 18:00 Uhr in Hemsbach an der Ecke Tilsiter Straße/Thoma Straße. [Weiterlesen…]

„See der Sinne“ muss leider abgesagt werden

Wetterprognosen negativ

Hemsbach, 22. August 2013. (red/pm) Aufgrund der negativen Wetterprognose muss das Fest „See der Sinne“ abgesagt werden. Als Entschädigung wird eine Neuauflage bereits für 2014 geplant. [Weiterlesen…]

B38: Fahrbahndecke wird eingebaut

Rhein-Neckar/Weinheim, 22. August 2013. (red/pm) Die B38 wird ab dem 26. August in Richtung Saukopftunnel zwischen den Kreuzungen Viernheimer Straße und Bergstraße B3 gesperrt. Die Fahrbahndecke wird im Bereich der Aus- und Einfädelspuren am südlichen Anschluss der Kreisverbindungsstraße – Kreisstraße K4229 – eingebaut. [Weiterlesen…]

Zusatzinformationen zum Namengeber

Straßenschilder mit „Fußnote“

Hemsbach, 20. Juni 2013. (red/pm) Nach wem die Goethestraße in Hemsbachs Süden oder der Schubertweg in der Oststadt benannt sind, ist leicht zu erraten. Die berühmtesten Dichter und Komponisten kennt fast jeder. Doch wie sieht es mit der Wilhelm-Trübner- oder der Müchelner Straße aus? [Weiterlesen…]

Polizei überführt Einbrecherbande

Wohnungseinbrüche aufgeklärt

Hemsbach/Laudenbach/Bensheim/Rhein-Neckar, 25. April 2013. (red/pol) Überführt wurde eine Einbrecherbande, die in den vergangenen Monaten in mindestens 20 Häuser in Südhessen und dem nördlichen Rhein-Neckar-Kreis, entlang der Bergstraße, eingebrochen sein soll. Die siebenköpfige Bande wurde bereits am 14. März von Beamten des Polizeipräsidiums Südhessen festgenommen. [Weiterlesen…]

Gartenwanderung zwischen Hemsbach und Laudenbach

„Sinnesfreuden statt Gestrüpp“

Hemsbach/Laudenbach/Weinheim, 10. April 2013. (red/pm) ILEK hat Großes vor. Das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept (ILEK) strebt vor allem die Erhaltung und Wiederherstellung der typischen Bergsträßer Kulturlandschaft mit blühenden Obstbäumen, Weinbergen und Gärten an. [Weiterlesen…]

Weltweite Aktion gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

One Billion Rising am Rathaus

Weinheim/Bergstraße, 14. Februar 2013. (red) Frauen aus Weinheim, Sabine Wagner, die Vorsitzende der Bergsträßer Grünen Fadime Tuncer sowie die Europaabgeordnete Franziska Brantner nehmen heute Abend um 18:00 Uhr im Rathaus Weinheim an der weltweiten Aktion „One Billion Rising“ teil und rufen zum Tanzen auf. Ziel ist es, die Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu beenden. Alle, die ebenfalls ein Zeichen setzen wollen, sind herzlich dazu eingeladen.

Information von „One Billion Rising

„ONE BILLION RISING begann als Aktionsaufruf, der aus der erschütternden Statistik hervorging, dass eine von drei Frauen weltweit im Laufe ihres Lebens Gewalt erfährt oder mit Gewalt konfrontiert wird. Bei einer Weltbevölkerung von sieben Milliarden Menschen bedeutet das mehr als eine Milliarde Frauen und Mädchen. Am 14. Februar 2013, am 15. Geburtstag von V-Day, werden wir uns mit Menschen rund um den Globus vereinen, unsere Empörung zum Ausdruck bringen, Veränderung fordern, tanzen und uns ERHEBEN gegen das Unrecht gegenüber den Frauen.

Weitere Infos unter http://onebillionrising.org/page/event/detail/4v55f

Geprothmannt: Franziska Brantner wird hoch gehandelt - aus lokaler Sicht gibt es dafür bislang genau keinen Grund

Wenn Frau Brantner an der Bergstraße ankommen will, muss sie Brüssel verlassen

 

Schriesheim/Rhein-Neckar, 04. Februar 2013. (red/pro) Rund zwei Wochen ist der Neujahrsempfang der Bergsträßer Grünen her. Muss man darüber eigentlich noch berichten? Man muss, denn es ist wichtig. Es war nicht wichtig, aktuell zu berichten, weil es dort nichts aktuelles zu berichten gab. Aber es ist wichtig, weil die Zukunft viele aktuelle Fragen aufwerfen wird. Vor allem für Dr. Franziska Branter. Die entscheidende Frage ist, wie und ob sie ihr „außenpolitisches“ Image in ein lokales wandeln kann. Die erste Chance vor Ort hat sie – umgangsprachlich – komplett vergeigt. [Weiterlesen…]

Behinderungen für Schüler und Berufspendler

Straßenbahnen liegen auch am Montag auf Eis

Rhein-Neckar, 20. Januar 2013. (red/ld) Der Straßenbahnverkehr im gesamten Bereich der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) sind eingestellt. Grund sind der anhaltende Eisregen, vereiste Oberleitungen und Straßenbahnen. Ersatzbusse sollen morgen früh Abhilfe schaffen. Berufspendler und Schüler müssen sich wohl trotzdem auf massive Behinderungen einstellen.

Information der Rhein-Neckar-Verkehrgesellschaft:

„Seit Sonntag, 20. Januar, kommt es im gesamten Verkehrsgebiet der RheinNeckar-Verkehr GmbH (RNV) witterungsbedingt zu massiven Verspätungen und Fahrtausfällen. Der Straßenbahnverkehr in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg ist bis auf Weiteres vollständig eingestellt. Auch die Buslinien sind von starken Verspätungen betroffen. Ursachen sind der extreme Eisregen und die daraus resultierende Vereisung von Oberleitungen, Fahrzeugen und Teilen der Fahrbahn. Im Bereich der Oberleitungen besteht außerdem Gefahr durch herabfallende Eiszapfen.

Wegen des extremen Grades der Vereisung sind keine Eisfahrten möglich, um die Oberleitungen vom Eis zu befreien oder eisfrei zu halten. Aufgrund der Witterungsverhältnisse ist derzeit sehr unwahrscheinlich, dass der Straßenbahnbetrieb rechtzeitig zum morgendlichen Berufsverkehr wieder aufgenommen werden kann. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.

Allerdings wird dieser den Ausfall der Straßenbahnen nicht kompensieren und nur in unregelmäßigen Abständen verkehren können. Berufpendler und Schüler müssen sich in den Morgenstunden auf jeden Fall auf massive Verkehrsbehinderungen, Fahrtausfälle und Verpätungen einstellen. Ein Fahrplanmäßiger Verkehr ist nicht möglich.“