Dienstag, 21. November 2017

Imagekampagne aus der "Odenwaldh├Âlle"

Herzapfel aus dem Paradies

Foto: Landratsamt Kreis Bergstra├če

Der Erl├Âs der Aufkleber-Aktion ÔÇ×Ich bin ein Odenw├ĄlderÔÇť flie├čt in weitere Therapiema├čnahmen der jungen Grasellenbacherin Joline Kolb. Das Bild zeigt neben Joline, Landrat Matthias Wilkes (links) sowie Mutter Jeanette Kolb und Bruder Leon. Foto: Landratsamt Kreis Bergstra├če

 

Kreis Bergstra├če/Rhein-Neckar, 21. Januar 2014. (red/ld) Die FAS-Redakteurin Antonia Baum bescherte mit ihrem Schm├Ąhartikel ├╝ber die von ihr bezeichneten „Odenwaldh├Âlle“ dem Landkreis Bergstra├če eine hei├če Debatte und – indirekt – eine neue Imagekampagne: „Ich bin ein Odenw├Ąlder“ erkl├Ąrt Landrat Matthias Wilkes seit Freitag auf seinem Auto. F├╝r 50 Cent pro St├╝ck werden die Aufkleber in den Rath├Ąusern der Odenwald-Gemeinden sowie in den Touristeninformationen verkauft. Der Erl├Âs soll einem neunj├Ąhrigen M├Ądchen zu Gute kommen, das seit ihrer Geburt k├Ârperlich behindert ist. [Weiterlesen…]

Beim NSU-Prozess wird auch der Journalismus verhandelt werden

T├Ąter, Opfer, Verhandlung, Berichterstattung

Beate Zsch├Ąpe (38) ist die Hauptangeklagte im "NSU-Prozess". Quelle: BKA

Beate Zsch├Ąpe (38) ist die Hauptangeklagte im „NSU-Prozess“. Quelle: BKA

Rhein-Neckar, 06. Mai 2013. (red/pro) Heute beginnt der Prozess gegen Beate Zsch├Ąpe sowie vier weitere Mitangeklagte vor dem Oberlandesgericht M├╝nchen. Der „NSU-Prozess“ hat gigantische Dimensionen, was die Zahl der Opfer und Nebenkl├Ąger, die Anklageschrift, die Zeugen oder die Zahl der Verhandlungstage angeht. Und vor allem das Interesse der Medien. Vor Gericht wird nicht ├╝ber den Journalismus verhandelt werden – aber jeder von uns wird sich ein Urteil ├╝ber die Berichterstattung der Medien machen. Zwangsl├Ąufig – denn die vertreten die ├ľffentlichkeit im Gericht. [Weiterlesen…]