Donnerstag, 21. September 2017

ISEK-Projektgruppe Landschaft und Vorgebirge erhält Unterstützung von Vierbeinern

„Da gibt es nichts zu meckern“

Hemsbach, 19. Juli 2014. (red/pm) Von wegen Meckerziegen: Den Fünfen schmeckt es sichtlich. Kein Wunder: Der Tisch ist mit Brombeeren, Waldreben und Robinien reich gedeckt. Seit Ende Juni grasen fünf Ziegenböcke im Hemsbacher Vorgebirge ein großes, bis dahin völlig verwildertes Grundstück ab, das sich an der Abzweigung des ersten Umbühlweges vom neuen Blütenweg befindet. [Weiterlesen…]