Samstag, 25. November 2017

10 Jahre DRK Service fĂŒr Menschen zu Hause

„Wir werden Ă€lter, bunter und weniger“

Rhein-Neckar, 08. April 2014. (red/pm) „Wir werden Ă€lter, bunter und weniger“ Mit diesen drei Adjektiven umschreibt die Weinheimerin Christiane Springer, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin des DRK KV Mannheim e.V. den demografischen Wandel. Auch wenn sich Zeitablauf und Ausmaß des Wandels in den einzelnen Kommunen unterschiedlich darstellen, mĂŒssen sich doch alle mit den Bedingungen einer alternden Gesellschaft intensiv auseinandersetzen. [Weiterlesen…]

Kommunale Kinderbetreuung im Vergleich

Enorme Unterschiede bei Kosten und Angeboten zur Kinderbetreuung

Rhein-Neckar/Hemsbach, 04. April 2014. (red/ae/ms) Seit dem 01. August 2013 haben Kinder ab Vollendung des ersten bis zum Ende des dritten Lebensjahres einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Tageseinrichtung oder einer Kindertagespflege. Reichen die PlĂ€tze in den Gemeinden des Landtagswahlkreis Weinheim? Wie viele KindergĂ€rten und KindertagesstĂ€tten gibt es in den Gemeinden? Was kostet welches Angebot? Wir haben fĂŒr Sie recherchiert und liefern den Überblick zu den Angeboten. [Weiterlesen…]

Gemeinderat beschließt Bedarfsplanung fĂŒr Kinderbetreuung

Noch reichen die KrippenplÀtze aus

Hemsbach, 27. MĂ€rz 2014. (red/ld) Am Montag beschloss der Gemeinderat die Bedarfsplanung fĂŒr die Kinderbetreuung einstimmig. In diesem Jahr könne der Bedarf an KrippenplĂ€tzen noch gedeckt werden, sagte Herr Schork. Im kommenden Jahr werde wegen höherer Geburtenzahlen der Bedarf aber steigen. Daher sei der Ausbau um zehn weitere PlĂ€tze geplant. Bei den Kindern zwischen drei und sechs Jahren wird es dagegen knapp. [Weiterlesen…]

Das Hemsbacher BĂŒndnis fĂŒr Familie wird gegrĂŒndet

„Kinderbetreuung nach Maß“

Hemsbach, 07. Mai 2013 (red/pm)  Was tun, wenn die Kita in den Ferien schließt? Eine Dienstreise ansteht? Das Kind plötzlich krank wird? „Wie sehen Sie das eigentlich?“ Es gibt viele Herausforderungen, die Eltern im Alltag mit Familie und Beruf zu meistern haben. Das „Hemsbacher BĂŒndnis fĂŒr Familie“ will von MĂŒttern und VĂ€tern erfahren, in welchen Situationen sie sich Entlastung im Alltag wĂŒnschen: „Wie sehen Sie das eigentlich?“ wird auf einer riesigen Bodenzeitung auf dem Hebelschulhof gefragt. [Weiterlesen…]

GrĂŒndung des „Hemsbacher BĂŒndnis fĂŒr Familie“

Wie ein Baum soll es wachsen


Hemsbach, 24. April 2013. (red/pm) Zum internationalen Tag der Familie am 15. Mai, wird das „Hemsbacher BĂŒndnis fĂŒr Familie“ gegrĂŒndet. Die Stadt Hemsbach lĂ€dt hierzu ab 15:00 Uhr in die Hebelschule ein. Vereine, Unternehmen, Schulen, KindertagesstĂ€tten, engagierte Eltern und weitere interessierte Akteure sollen dabei miteinander ins GesprĂ€ch kommen. [Weiterlesen…]

Fast ein Jahr nach Beginn des Neubaus

Kastanienkindergarten feiert Richtfest

Hemsbach, 22. MĂ€rz 2013. (red/aw) Fast ein Jahr ist es jetzt her, dass der Kastanienkindergarten von seinen RĂ€umlichkeiten in der Gartenstraße 9 umzog in den Pavillon, ein NebengebĂ€ude der Schillerschule. Die 1905 entstandene Einrichtung in der Gartenstraße musste abgerissen werden. Der Neubau soll trotz Verzögerungen bis Ende 2013 fertig gestellt werden und Platz fĂŒr 3 Kinder- und 2 Krippengruppen schaffen. Über zweieinhalb Millionen Euro kostet das die Stadt Hemsbach. Eine gute und nötige Investition, wie BĂŒrgermeister JĂŒrgen Kirchner beim heutigen Richtfest noch einmal betonte. [Weiterlesen…]

Ausbau der BetreuungsplÀtze schreitet voran.

Kinderbetreuung ĂŒberdurchschnittlich

 

Ab August 2013 gibt es den gesetzlichen Anspruch auf Kinderbetreuung – die Gemeinde bauen ihre Angebote aus. (hier eine Kindergartengruppe in Weinheim). Foto: Stadt Weinheim

 

Hemsbach, 22. November 2012. (red) Über dem Landesdurchschnitt liegt die Betreuungsquote fĂŒr Kinder zwischen einem und drei Jahren. Bis zum nĂ€chsten Jahr will die Stadt ihr Angebot weiter ausbauen. Damit will die Stadt attraktiver werden und junge Familien anziehen. Ab August 2013 besteht ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz fĂŒr Kinder, die das erste Lebensjahr vollendet haben.

Mit einer Versorgungsquote an BetreuungsplĂ€tzen von 23 Prozent fĂŒr Kinder zwischen einem und drei Jahren liegt Edingen-Neckarhausen laut einer Erhebung des Landratsamt ĂŒber dem Landesdurchschnitt in Baden-WĂŒrttemberg von 20,8 Prozent. Im gesamten Rheinneckar-Kreis liegt die Quote bei 29 Prozent. Die höchste Quote, mit 41 Prozent weist dabei Laudenbach auf. Heddesheim liegt mit 19 Prozent noch deutlich darunter.

Der Ausbau lÀuft: Bis Ende des Jahres sollen zu den 69 bestehenden PlÀtzen 30 neue dazu kommen. Am meisten neue PlÀtze werden in Weinheim (51) und Dossenheim (50) geschaffen. In Heddesheim entstehen 30 neue PlÀtze. In Ladenburg will man den Ausbau am Bedarf regeln. Die Arten der Betreuung im Rheinneckarkreis sind gut durchmischt: Die HÀfte der Kinder besucht Kleinkindgruppen. 23 Prozent der PlÀtze sind in der Tagespflege zu finden. In altersgemischte KindertagesstÀtten gehen 20 Prozent sowie 7 Prozent in betreute Spielgruppen.