Sonntag, 24. September 2017

Aktion „Tu was“ der Kommunalen Kriminalprävention Rhein-Neckar e.V.

Zivilcourage kann man lernen!

Hemsbach, 26. November 2013. (red/pm) „Was geht‘s mich an?“ „Was kann ich schon tun?“ und: „Gibt es da nicht andere, die für so etwas zuständig sind?“ Es sind immer die gleichen Fragen und Einwände, mit denen sich „Gaffer“ oder „Weggucker“ rechtfertigen, die – untätig – Zeuge einer Straftat geworden sind. Das Zivilcouragetraining: „Schnell weg! – zwischen Panik und Gewissen“ möchte Menschen fit machen für den Ernstfall. Es geht um die Fragen: Was kann ich tun, wenn ich eine brenzlige Situation beobachte? [Weiterlesen…]