Mittwoch, 14. Oktober 2020

Altstadtlauf Hemsbach 2013

Dominik Burkhardt aus Seeheim-Jugenheim gewinnt Zehn Kilometer

Print Friendly, PDF & Email

Hemsbach, 15. April 2013. ( red/ld) Dominik Burkhardt aus Seeheim-Jugenheim hat den Altstadt-Lauf gewonnen. Gut 900 L├Ąufer hatten sich im Vorfeld zu den 800 Meter, zwei und zehn Kilometer-L├Ąufen angemeldet. Mehr als im letzten Jahr. Allein 291 liefen die zehn Kilometer im Hauptlauf. Etliche Besucher sorgten neben der Strecke f├╝r Stimmung. Die Nodeschisser aus Heddesheim gaben ┬ámit ihrer Guggemusik musikalisch den Ton an. Und auch, wenn es mal dazwischenregnete: Die Stimmung und das Wetter waren gro├čartig. Von Lydia Dartsch

 

Der Zehn-Kilometer-Hauptlauf des Hemsbacher Altstadtlauf z├Ąhlt mit dem Matthaisemarktlauf in Schriesheim, dem Altstadtlauf Weinheim und dem Silvesterlauf in Heddesheim zum Bergstra├čencup. Schnellste Frau wurde gestern Nicole Leder vom DSW Darmstadt mit 37:08 Minuten.

 

Dominik Burkhardt aus Seeheim-Jugenheim ist mit seiner Zeit von 33:14 Minuten zufrieden: „Daf├╝r, dass ich die letzten zwei Monate kaum trainieren konnte, war das ganz gut. Meine allerbesten Zeiten sind eh vorbei.“ Die hatte der 35-J├Ąhrige nach eigenen Angaben vor zehn Jahren. Seine Freundin Helena Fast war trotzdem stolz.

 

Andrea Pascha und Sebastian Raus sind f├╝r die TSG-Weinheim gelaufen. „Ich bin das erste Mal hier gelaufen. Die Strecke ist ganz sch├Ân und das Publikum feuert einen immer wieder an, wenn man in die n├Ąchste Runde einbiegt“, sagte Sebastian Raus. Die 39:37 Minuten, in der er die zehn Kilometer gelaufen ist, sind seine Bestzeit. Andrea Pascha ist schon ├Âfter hier gelaufen. Sie kam gut eine Minute sp├Ąter ins Ziel: 40:40 Minuten. „Die Strecke hier am Rathaus ist echt toll. Ich mag auch Strecken mit vielen Runden“ sagte sie.

 

Einen kleinen Guss gab es immer mal wieder von oben. Dank der Wolkenl├╝cken blieben die L├Ąufer aber meist trocken.

 

Leon Camus , Pascal Gerber,┬áDennis Eich und Davide Toledo vom Bergstra├čengymnasium hatten die witzigste Idee: Sie liefen mit ihrem Ghettoblaster und beschallten die Strecke mit ihrer Musik: „Das hat Spa├č gemacht und die Musik hat uns richtig motiviert.“ Eine Stunde und zehn Minuten nach dem Startschuss liefen die vier ├╝ber die Ziellinie.

 

Die zweite Mannschaft vom Bergstra├čen-Gymnasium hatte sich den Knotenpunkt im Cooper-Test redlich verdient: Lena Nischwitz (von links), Franziska Beulmann, Juel Kircher, Janina Weik, Tamara Drost und Rebecca H├Âhnle liefen die zwei Kilometer-Strecke nach eigenen Angaben „locker flockig.“

 

Nadia Loyer (links) war auf den zehn Kilometern gestern als Schlussl├Ąuferin unterwegs. Ulla Mayfield lief die zehn Kilometer als Vorbereitung auf die kommenden Halbmarathons und Marathons in Heidelberg und Talinn: „Die hoffe ich in etwa vier Stunden zu schaffen, aber eigentlich ist nur wichtig, anzukommen.“ Beide liefen f├╝r den Lauftreff Hemsbach.

 

Ulla Mayfield vom Lauftreff Hemsbach biegt in ihre letzte Runde. F├╝nf Runden drehten die Zehnkilometerl├Ąufer durch die Altstadt. „Ich hoffe auf 50 Minuten“, sagte sie vor dem Start. Nach 50:02 Minuten lief sie durch die Ziellinie.

 

Start des 2-Kilometer-Rennens. Schnellster Mann war Christian Kraft vom LLG Wonnegau mit 06:39 Minuten. Lena Geipert von den Carl-Englers-Runners lief als schnellste Frau nach 07:52 Minuten ├╝ber die Ziellinie.

 

Der 800-Meter-Lauf der Kinder startet.

 

Die Guggemusiker von den Heddesheimer Nodeschissern sorgten am Streckenrand f├╝r Stimmung.

 

Hinweis der Redaktion: Die Laufergebnisse gibt es unter http://my3.raceresult.com/details/index.php?page=4&eventid=15355&lang=de und auf der Homepage des TV Hemsbach 1891 e.V.

├ťber Lydia Dartsch

Lydia Dartsch (31) hat erfolgreich ihr Volontariat beim Rheinneckarblog.de absolviert und arbeitet nun als Redakteurin. Die studierte Politikwissenschaftlerin und Anglistin liebt Kino, spielt Gitarre und sportelt gerne.